Polizeieinsatz in Gmunden: Flüchtender Dieb gestellt

Bezirk Gmunden

Ein 46-jähriger Asylwerber und georgischer Staatsbürger wurde am 2. Mai 2022 in Gmunden von einer 49-Jährigen aus dem Bezirk Gmunden in einem Einkaufsmarkt auf frischer Tat betreten, als dieser ihre Geldtasche aus dem Einkaufswagen stahl.
Das Opfer folgte dem Täter bis vor das Geschäft, wo es schließlich zur Konfrontation der Beteiligten kam. Daraufhin ergriff der 46-Jährige zu Fuß die Flucht. Der Mann wurde zunächst von mehreren Zeugen verfolgt, diese verloren den Verdächtigen nach nur wenigen Metern aus den Augen. 
Eine sofort eingeleitete Fahndung im Nahbereich mit mehreren Streifen verlief negativ.
Mithilfe zweckdienlicher Angaben der Zeugen und einem Foto des flüchtenden Täters konnte dieser jedoch ausgeforscht werden. 
Als die Polizisten in die Unterkunft des Verdächtigen kamen, versuchte dieser erneut zu flüchten, indem er durch ein Fenster kletterte.
Die Polizisten nahmen sofort die Verfolgung auf, konnten den Mann nach nur wenigen Metern stoppen und brachten ihn auf die Polizeiinspektion Gmunden, wo die Vernehmung durchgeführt wurde. Dabei zeigte sich der 46-Jährige zum Diebstahl geständig.
Bei den Ermittlungen wurde das Zimmer des Verdächtigen in der Asylunterkunft durchsucht. Die gestohlene Geldtasche konnte nicht gefunden werden. Allerdings stießen die Beamten auf zahlreiche originalverpackte, sehr hochwertige Parfums. Auch wurden zahlreiche Parfumtester gefunden. Diesbezüglich zeigte sich der Verdächtige nicht geständig.
Die Zuweisung der sichergestellten Parfums zu etwaigen Straftaten ist noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Es folgte Anzeige an die Staatsanwaltschaft Wels.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV