„IMPULSGEBER – Oberösterreich weiterdenken“

Mit einem neuen Veranstaltungsformat liefert der Wirtschaftsbund Oberösterreich Konzepte und Ideen für einen erfolgreichen Wirtschaftsstandort.

Mit „IMPULSGEBER – Oberösterreich weiterdenken“ startete ein neues Veranstaltungsformat. Bei der Premiere am 29. April wurde unter dem Titel „Mitarbeiter gesucht! Eine (un)mögliche Aufgabe?“ erörtert, welche Möglichkeiten Unternehmer haben, heute und in Zukunft Arbeitskräfte zu gewinnen und zu binden.

„Die nächsten Jahrzehnte werden aufgrund der demografischen Entwicklung tiefgreifende Veränderungen in der Arbeitswelt mit sich bringen. Daher möchten wir einerseits die Betriebe bestmöglich begleiten und andererseits die Politik wachrütteln, endlich entsprechende Maßnahmen zu setzen“, so Wirtschaftsbund-Landesobfrau Mag. Doris Hummer.

In der Talkrunde mit Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner und Iris Schmidt, Stv. Geschäftsführerin AMS OÖ, ging man unter anderem der Frage nach, welche Möglichkeiten und Unterstützungen es für Unternehmen bei der Suche nach neuen Mitarbeitern gibt. Spannende und praxisnahe Einblicke des Elektrobetriebs Kremsmair sowie der regionalen Initiative „worklifehub kirchdorf“ standen neben den Ausführungen von Paul Janacek, Leiter des Konzern-Fuhrparks der Österreichischen Post AG, und dem Trendforscher Franz Kühmayer auf dem Programm.

In guten Zeiten ist es wichtig, darauf zu schauen, wohin der Trend geht. Die Entwicklung der Arbeitswelten hat sich in den letzten Jahren aufgrund der Corona-Pandemie beschleunigt. Die Unternehmer müssen sich auf eine agile Arbeitswelt mit hybriden Formen wie Homeoffice, Teilzeitschichten und flexiblen Arbeitszeiten einstellen.

„Wir liefern pragmatische Ideen und Vorschläge, um den Arbeitskräftemangel in den Betrieben zu reduzieren. Und zwar durch jene Bevölkerungsgruppen, wo es noch Personalreserven für den Arbeitsmarkt gibt – bei älteren Arbeitnehmern, Frauen in Teilzeit und qualifizierten Ausländern. Hier ist die Reform der RWR-Karte ein erster wichtiger Schritt, um dem Arbeitskräftemangel entgegenzuwirken“, so Hummer.

„Mit offenen Augen sich auf Veränderungen einzustellen ist das Gebot der Stunde. Jedes Unternehmen ist gefordert, die aktuell herausfordernde Situation am Arbeitsmarkt bestmöglich zu meistern“, so Wolfgang Greil, Wirtschaftsbund-Landesgeschäftsführer.

Fotocredits: WB/Willnauer, Foto v.l.n.r.: Paul Janacek, Iris Schmidt, Markus Achleitner, Doris Hummer, Wolfgang Greil, Franz Kühmayer

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV