Vöcklabruck: Jeden Tag „drawig“: Johann Bartolot wurde 95

Seine Jugendzeit war alles andere als harmonisch: Am 21.4.1944 wurde Johann Bartolot 18 Jahre alt. Bereits 6 Tage später wurde der gelernte Kupferschmied zum Kriegsdienst nach Jugoslawien eingezogen. Bis zu seinem 21. Geburtstag blieb der gebürtige Kärntner dort in Gefangenschaft.

Die meisten seiner Arbeitsjahre verbrachte er dann bei der Firma Eternit in Vöcklabruck. Heute blickt Johann Bartolot auf ein langes und erfülltes Leben zurück. Wie er selbst resümiert, ist er jeden Tag „drawig“. Nach dem morgendlichen Frischmachen holt sich der 95-jährige Nachrichtenupdates über sein neues Tablet. 

An seinem Ehrentag nahm sich das Geburtstagskind aber gerne Zeit für Vöcklabrucks Bürgermeister. Der war sehr beeindruckt: „Ich bin begeistert, wie dieser Mann mit neuer Technologie umgehen kann. Ich kenne Menschen, die halb so alt sind und das nicht können, was Herr Bartolot kann. Als wir das gemeinsame Foto mit dem Tablet gemacht haben, zeigte ich ihm, wie das Versenden per Mail funktioniert, und er wollte das gleich selber ausprobieren.“

Das betagte Ehepaar kümmert sich immer noch um alles selber, vom Kochen bis zur Gartenarbeit. „Es ist eine Freude, wenn zwei Menschen ihr Leben bis ins hohe Alter so selbstbestimmt führen können. Ich wünsche ihnen noch viele schöne Jahre in Vöcklabruck“, so Schobesberger.

Foto: Stadtamt Vöcklabruck

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV