JHV des Pensionistenverbandes Ortsgruppe St. Konrad

Ein großer Schritt zur Normalität – 39. Jahreshauptversammlung des PV St. Konrad

Nach drei Jahren Corona bedingten Pause war es wieder so weit. Der Pensionistenverband Ortsgruppe St. Konrad lud zur 39. Jahreshauptversammlung in das Gasthaus SILBERMAIR in St. Konrad ein. Vor 42 Jahren wurde die Ortsgruppe gegründet und die Zahl der Mitglieder wächst jedes Jahr. Seit 2019 ist der Stand von 122 auf 128 Mitglieder trotz leider einiger Todesfälle gestiegen. „Und wie gerne die „Koarader“ bei uns dabei sind, beweist die große Zahl von 70 Teilnehmer/innen bei der 39. Jahreshauptversammlung heute. Meine Grußworte gelten Euch liebe Freundinnen und Freunde und ganz besonders unserem Bürgermeister Herbert SCHÖNBERGER, Gemeindevorstand Ilse HUMMER und unserem Bezirksvorstand des PV Gmunden Gerhard MAYR, der heute schon eine Rundreise über den Attersee wegen der Straßensperre in Ebensee auf sich nahm um bei uns dabei zu sein. Seit drei Jahren darf ich unsere Ortsgruppe leiten und es macht so richtig Spaß. Stolz sind wir auch, dass unsere Mitglieder auch in der nicht einfachen Coronazeit dem PV treu geblieben sind, ja sogar die Zahl zugenommen hat.

Von 50 Jahren bis zu unserem ältesten Mitglied mit 102 Jahre nkann unsere Ortsgruppe wirklich stolz sein. Wenn auch in den letzten zwei Jahren die Aktivitäten nur sehr eingeschränkt möglich waren, können wir ab diesem Jahr wieder fast voll durchstarten. Von Tischkegeln über Stammtische, Wandern, Schwimmen, Radfahren, Sportkegeln, Stocksport bis zur Bewegungsgruppe reicht die breite Palette unserer Aktivitäten und da möchte ich besonders meinen Team für die Organisation herzlich danken. Ohne Euch könnte das nicht funktionieren!“ so die Begrüßung und zugleich der Bericht des Ortsgruppen Vorsitzenden Karl PUCHNER. Nach dem Totengedenken waren Riki STOCKHAMMER mit dem Bericht als Reiseleiterin, Werner BELL mit dem Kassabericht und Christine ZIMMERMANN für die Kontrolle an der Reihe. Für die tadellose Führung der Kassa wurde einstimmig durch die Vollversammlung die Entlastung ausgesprochen. 

Ein wichtiger und großer Tagespunkt waren dann die Ehrungen der Mitglieder, die von BGM Herbert SCHÖNBERGER, Ilse HUMMER und Gerhard MAYR durchgeführt wurden. Es gab Urkunden, Ehrennadeln, einen Blumengruß für die Damen und ein gutes Schluckerl für die Herren.Keine Überraschung gab es bei der anschließenden Neuwahl, durchgeführt durch den Bezirksvorsitzenden Gerhard MAYR. Neuer und alter Vorsitzender Karl PUCHNER, Stv. Margareta PUCHNER und 2. Stv. und Schriftführerin Maria PRIELINGER mit Stv. Susanne WILLINGER, Kassier Werner BELL mit Stv. Bernhard WILLINGER. Sie alle und sämtliche weiteren Mitglieder des Vorstandes wurden einstimmig gewählt.

Die folgenden Ansprachen von BGM Herbert SCHÖNBERGER, Bezirks Vors. Gerhard MAYR und Gemeindevorstand Ilse HUMMER waren alle mit Lobworte an die großartige Arbeit der Ortsgruppe versehen. Ganz besonders wurde die Wichtigkeit des Pensionistenverbandes und ihr Aktivitäten erwähnt. Da man schon das „Knurren der Mägen“ im Raum wahrnahm, wurden die Reden lobenswerter Weise kurz gehalten und so konnte man zum gemeinsamen Mittagessen pünktlich um 12 Uhr übergehen. Vorher verteilte Ilse HUMMR noch einen Blumengruß an alle Mütter, da ja der Muttertag kurz bevorsteht.

Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV