WKO Gmunden überreichte die Silberne Wirtschaftsmedaille an Maximilian Auinger

Am 27. April 2022 überreichte Martin Ettinger, Obmann der WKO Gmunden, die silberne Wirtschaftsmedaille an Maximilian Auinger. Der langjährige Geschäftsführer der Firma Mayr Schulmöbel in Scharnstein tritt am 1. Mai seinen wohlverdienten Ruhestand an.
Maximilian Auinger startete seine Karriere im Jahr 1985. Damals hatte die Firma 55 MitarbeiterInnen und machte einen Umsatz von EURO 5,0 Mio. Heute hat die Firma Mayr Schulmöbel 173 MitarbeiterInnen und machte 2021 einen Umsatz von EURO 28,8 Mio. Durch seinen Einsatz hat Herr Auinger einige Meilensteine geschaffen wie z.B. die Einführung eines neuen ERP-Systems, eine neue Schülertischserie GENIO, eine Polstermöbelserie „RELAX“ in Zusammenarbeit mit JOKA, die Entwicklung des Move-Table PENTA, ein neues Corporate Design, Einführung einer Mitarbeiter- und Kundenzeitung, Produktionsmodernisierung usw. Nach 37 Jahren bei der Firma Mayr Schulmöbel freut er sich jetzt auf einen neuen Lebensabschnitt. „Maximilian Auinger hat viele Projekte unterstützt – vor allem hat er sich für die Rettung des Tierparks Grünau eingesetzt und sich sehr für die Entwicklung des Almtals engagiert. Wir danken ihm für seine Leistungen und wünschen ihm alles Gute“ freut sich Robert Oberfrank, Bezirksstellenleiter der WKO Gmunden.

Bildrechte/Copyright: © Mayr Schulmöbel

Bild v.l.n.r.: Martin Ettinger (Obmann WKO Gmunden), Marianne Geisbauer (Eigentümerin Mayr Schulmöbel GmbH), Franz Josef Wiener (Geschäftsführer), Maximilian Auinger (Geschäftsführer), Robert Oberfrank (Leiter WKO Gmunden), Elisabeth Kreuzberger-Mayr (Eigentümerin Mayr Schulmöbel GmbH), Ing. Florian Huemer (Geschäftsführer)

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV