LR Achleitner: Meet & Greet-Premiere von Sport und Wirtschaft – Start Up Sport fördert OÖ-Sporttalente am Weg zur Spitze

Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner/Präsident Johannes Artmayr: „Bisher mehr als 90 Talente mit rund 350.000 Euro durch Start Up Sport unterstützt – wollen weitere Partner aus der Wirtschaft für die Sporttalente gewinnen“

Ein starker Doppelpass zwischen Sport und Wirtschaft – dafür steht Start Up Sport, der Verein der Wirtschaft zur Förderung der OÖ-Sporttalente, seit mehr als drei Jahren. Welche Power in dieser so besonderen Partnerschaft steckt, wurde gestern Abend beim ersten „Meet & Greet“ von Start Up Sport im Olympiazentrum Oberösterreich in Linz in beeindruckender Form sicht- und spürbar. Sportlegenden, aktuelle Spitzensportler/innen, Talente, Unternehmen und Medien bekamen und gaben Einblick, wie Start Up Sport die hoffnungsvollsten jungen Sportlerinnen und Sportler seit Gründung 2019 unterstützt: „Alleine in diesem Zeitraum konnten mehr als 90 Talente mit rund 350.000 Euro unterstützt werden. Ein großes Danke an die Wirtschaft in Oberösterreich, die diese Partnerschaft so kräftig unterstützt“, betonten Präsident Johannes Artmayr und Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner.

Das Olympiazentrum OÖ bot für das „Meet & Greet“ von Start Up Sport die perfekte Bühne, ist doch der Start bei Olympischen Spielen auch für viele OÖ-Sporttalente das höchste Ziel. Und so war es passend, dass Sportlegenden wie Theresia Kiesl oder Hannes Trinkl, aktuelle Top-Stars wie Lukas Weißhaidinger, Liu Jia und Bettina Plank und junge Sportler/innen wie Tischtennisspielerin Celine Panholzer oder Leichtathlet Kevin Kamenschak Einblick in ihren Werdegang, in ihre Karrieren und ihre Perspektiven gaben. Auf der anderen Seite zeigten Unternehmen auf, warum sie junge Sporttalente unterstützen, warum Leistung den Sport und die Wirtschaft nachhaltig verbindet.

Egal, ob es um Zuschüsse bei Trainingslagern oder um finanzielle Unterstützung beim Kauf von Wettkampfmaterial geht: Vor mehr als drei Jahren wurde der Verein „Start Up Sport“ neu gegründet, um sich ausschließlich auf die Förderung von Talenten und die Verbesserung ihrer Umfeldbetreuung zu fokussieren. Talente aus mehr als 25 Sportarten – von Basketball über Motocross bis hin zum Schwimmen – wurden bislang unterstützt und gefördert. Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner, er ist auch im Vorstand von Start Up Sport, unterstrich: „Wir sind das Wirtschafts-Bundesland Nr. 1. Start Up Sport hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Stärke zu teilen, und für den Sport und die Sporttalente zu nutzen.“ Präsident Johannes Artmayr kündigte an, dass es das große Ziel von Start Up Sport ist, weiter zu wachsen und damit noch mehr nachhaltige Unterstützung den Sporttalenten geben zu können: „Ich lade alle Unternehmerinnen und Unternehmer ein, Partner in Start Up Sport zu werden, egal ob mit einem kleinen Betrag oder als Premium-Partner, ob finanziell oder mit Sachleistungen. Es ist keine Einbahnstraße: wir wollen diese Partnerschaften immer auch mit Gegenleistungen und Leben erfüllen. Dafür steht Start Up Sport.“

Die nächsten Events von Start Up Sport zum Kennenlernen, Treffen und Weiterwachsen:

Start Up Sport Sommerfest im Olympiazentrum OÖ am 23. Juni 2022.

Start Up Sport Golf-Turnier in St. Oswald am 9. September 2022.

Unter den Premium Partnern sind derzeit Backaldrin, Energie AG, Felbermayr, Greiner, Industriellenvereinigung OÖ, Raiffeisenlandesbank OÖ, Strasser-Steine, Technogym, Transdanubia, VKB-Bank und Sportland OÖ. Entwickelt hat sich Start Up Sport aus dem Verein „Freunde des oö. Spitzensports“, der 25 Jahre lang Sportlerinnen und Sportler förderte. Der jetzige Verein konzentriert sich im Gegensatz einzig und alleine auf die Förderung der heimischen Talente bis 23 Jahre. Bei der Förderung von Sportlerinnen und Sportlern mit Behinderung ist kein Alterslimit festgelegt.

Nähere Informationen: www.startupsport.at

Start Up Sport lud zum ersten „Meet & Greet“ in das Olympiazentrum OÖ ein: Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner sowie Präsident Johannes Artmayr mit Hannes Trinkl, Celine Panholzer, Liu Jia, Theresia Kiesl und Kevin Kamenschak.
© SMP

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV