Mit 115 km/h im Ortsgebiet unterwegs. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Vöcklabruck

Am 27.04.2022 führten Polizisten aus Ampflwang Schwerpunktkontrollen hinsichtlich Alkolenkern und Geschwindigkeitsübertretungen durch. Im Laufe des Tages konnten dabei fünf Lenker mit Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt werden, die Führerscheinentzüge nach sich ziehen werden. Negativer Spitzenreiter war dabei ein 59-Jähriger, der mit 115 km/h im Ortsgebiet gemessen wurde. Ein 33-jähriger Lenker konnte mit 1,04 Promille aus dem Verkehr gezogen werden, ihm wurde der Führerschein abgenommen. Ein 34-jähriger Mopedfahrer hatte gar keine Lenkberechtigung und wurde mittlerweile zum zweiten Mal beim Lenken ohne Führerschein betreten. Insgesamt wurden 40 Anzeigen erstattet, davon 35 wegen Geschwindigkeitsübertretungen. Zudem wurden 30 Organmandate ausgestellt.

Radfahrer prallte gegen Pkw

Bezirk Rohrbach

Ein 57-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach wollte am 27. April 2022 gegen 16:20 Uhr mit einem Firmenfahrzeug aus Richtung Ortsgebiet Plöcking kommend nach links auf die Untermühl Landesstraße Richtung St. Martin im Mühlkreis abbiegen. Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich kam es zur Kollision mit einem von links kommenden Radfahrer, einem 38-Jährigen aus dem Bezirk Rohrbach. Der Rennradfahrer prallte gegen den linken Kotflügel des Pkw und stürzte über die Motorhaube. Er wurde mit Verletzung unbestimmten Grades in das Klinikum Rohrbach gebracht.

Kfz-Verschiebung – Ausforschung von Verdächtigen

Landeskriminalamt OÖ

Ermittler des Landeskriminalamts OÖ konnte eine international agierende Gruppierung ausforschen, die im Verdacht steht, mehrere Pkw gestohlen zu haben. Ab 16. März 2022 kam es zu einer Kfz-Diebstahlsserie in Oberösterreich, Niederösterreich und der Steiermark, bei der ausschließlich hochwertige Pkw gestohlen worden sind. Beim Diebstahl des 10. Fahrzeuges in der Nacht zum 1. April 2022 bemerkte der Geschädigte im Bezirk Wels-Land zeitnah das Fehlen seines Fahrzeuges und erstatte sofort Anzeige bei der Polizei. Aufgrund der hervorragenden Kontakte des Landeskriminalamtes OÖ zu den tschechischen Polizeibehörden war auch eine sofortige Ausdehnung der Fahndungsmaßnahmen in Tschechien möglich. Im Rahmen dieser Fahndung konnten sowohl der gestohlene Pkw als auch ein mögliches Begleitfahrzeug von der Polizei lokalisiert und die Fahrzeuge samt vier polnischer Staatsbürger im Alter von 26, 31, 34 und 37 Jahren unter Einbindung einer Sondereinheit auf einer Autobahn in Prag angehalten werden. Die Staatsanwaltschaft Wels erteilte vier Europäische Haftbefehle, woraufhin die Beschuldigten in Auslieferungshaft genommen wurden. Der am 1. April 2022 gestohlene Pkw blieb unbeschädigt und wurde sichergestellt. Nach durchgeführter Spurensicherung konnte das Fahrzeug wieder seinem Besitzer ausgehändigt werden. Zwei der Beschuldigten (26 und 31 Jahre) wurden am 22. April 2022 von Tschechien nach Österreich ausgeliefert. Bei den Einvernahmen waren sie zum überwiegenden Teil geständig. Sie wurden in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Der Verbleib der gestohlenen Fahrzeuge ist noch Gegenstand der Ermittlungen.
Die Diebstähle der Pkw wurden mit sogenannten Frequenzverstärkern durchgeführt. Dabei werden die Signale der im Wohnhaus abgelegten Fahrzeugschlüssel mit elektronischen Geräten aufgenommen, verstärkt. Dadurch können die vor dem Wohnobjekt abgestellten Pkw in Betrieb genommen werden.

Pensionist wurde aus Fahrzeug geschleudert

Bezirk Freistadt

Ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt fuhr am 28. April 2022 gegen 12:15 Uhr mit seinem Pkw auf der B310, Mühlviertler Straße von Freistadt kommend Richtung Wullowitz. Auf Höhe eines Gasthauses, etwa bei Straßenkilometer 40,5, touchierte er ein Leichtkraftfahrzeug, gelenkt von einem 83-Jährigen aus dem Bezirk Freistadt, der links in die B310 einbiegen wollte. Der Pensionist wurde aus dem Fahrzeug mitten auf die Fahrbahn geschleudert. Trotz Reanimationsversuchen des Notarztteams erlag er an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der 48-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde ins LKH Freistadt eingeliefert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV