WKO Gmunden lädt Ukrainerinnen und Ukrainer zum „Willkommens-Frühstück“

Die Orientierung in einem anderen Land und völlig neuem Umfeld stellt eine enorme Herausforderung dar und verursacht umfangreichen Informations- und Beratungsbedarf. „Neben der prioritär zu behandelnder humanitärer Unterstützung bedarf es auch einer strukturellen und bedarfsorientierten Unterstützung bei der Vorbereitung auf eine zielführende Arbeitsmarktintegration. Daher bündeln wir gemeinsam mit wichtigen Standortpartnern die Kräfte und etablieren ein neues Veranstaltungsformat“, erklärt Robert Oberfrank, Leiter der WKO Gmunden.

Im Rahmen eines „Willkommens-Frühstücks“ für alle Vertriebenen aus der Ukraine wird ein umfassender Überblick über die wichtigsten Themen und Herausforderungen gegeben. Die WKO Gmunden und die Kooperationspartner wie das AMS, die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK), die Gemeinden sowie die regional und fachlich zuständigen Hilfsorganisationen wie beispielsweise die Caritas (ReKI) werden bei dieser Veranstaltung über folgende Themenschwerpunkte informieren: 

*  Leben im Salzkammergut

*  Soziale Absicherung

*  Gesundheit und Soziales

*  Sprachkurse und Qualifikation

*  Jobchancen und Arbeitsmarktintegration

Die „Willkommens-Frühstücke“ finden am

  • Dienstag, 3. Mai 2022 von 9.00 bis 12.00 Uhr in der WKO Bad Ischl (Technoparkstraße 3, 4820 Bad Ischl)
  • Mittwoch, 4. Mai 2022 von 9.00 bis 12.00 Uhr in der WKO Gmunden (Miller v. Aichholzstraße 50,4810 Gmunden)

statt und werden durch ukrainische Dolmetscher begleitet.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV