Rauchmelder verhindert Brand größeren Ausmaßes: Wohnungsbrand in Laakirchen

LAAKIRCHEN. Zu einem „Wohnhausbrand“ wurden heute in den Nachmittagsstunden die Feuerwehren des Pflichtbereiches der Stadt Laakirchen alarmiert.

Im Ortsteil Köhbrunn war im Küchenbereich eines Hauses ein Kleinbrand ausgebrochen, der anfangs von der Hausbewohnerin unbemerkt blieb.

Ein Nachbar wurde durch den lauten Alarm des Heimrauchmelders aufmerksam und verständigte die Hausbewohnerin. Diese brachte sich in Sicherheit und alarmierte die Einsatzkräfte. Der Kleinbrand konnte von der Feuerwehr rasch abgelöscht und die Wohnung entraucht werden.

Wieder einmal bewahrte ein ordnungsgemäß installierter Heimrauchmelder Hausbewohner vor einer Rauchgasvergiftung bzw. blieb der Brand auf die Ausbruchstelle beschränkt.

E-HBI Otmar Tischler

Feuerwehr Laakirchen
2022-04-26

© Feuerwehr Laakirchen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV