Ein weiterer großer Tag für die Feuerwehr Gschwandt!

Sonntag, 24.4.2022, fand in der Gemeinde Gschwandt ein weiterer Jubeltag für die Freiwillige Feuerwehr Gschwandt statt. Um 10:00 Uhr versammelten sich über 60 Feuerwehrkameraden vor dem neuen Zeughaus, um anschließend zur Pfarrkirche Gschwandt zu marschieren und dort eine Florianimesse mit anschließender Kranzniederlegung für verstorbene Kameraden beizuwohnen. Gegenüber der Kirche standen vor der Volksschule Gschwandt zwei neue Ferwehrautos, die auf die Fahrzeugweihe warteten.

Kommandant Jürgen WEISSMANN konnte viele Ehrengäste willkommen heißen. Aus Linz angereist war Landesrätin Michaela LANGER-WENINGER, auch zuständig für das Feuerwehrwesen, iV des Landesfeuerwehrkommando OAW Thomas DREIBELMEIER, Ehrenbezirkskommandant Robert BENDA, Ehrenabschnittskommandant Christian HUEMER, Bürgermeister Fritz STEINDL, auch in Funktion als aktiver Feuerwehrmann, ebenso Altbürgermeister Franz WAMPL und viele Vertreter der Gemeinde Gschwandt. Natürlich galt auch der Gruß an die große Anzahl der Feuerwehrkammeraden und der Musikkapelle Gschwandt unter Leitung von Lukas LAHNINGER, die die Festveranstaltung samt heiliger Messe musikalisch begleitete.

Der Festzug bewegte sich dann vom Feuerwehrdepot in Richtung Pfarrkirche, wo Pfarrer Alois KAINBERGER die Florianimesse abhielt. Im Anschluss wurde vor dem Kriegerdenkmal ein Kranz zur Erinnerung an alle verstorbenen Feuerwehrkammeraden und Gefallenen abgelegt. Dann wechselte die Feiergemeinde die Straßenseite zum Vorplatz der Volksschule, wo der Festakt mit der Fahrzeugsegnung durch Pfarrer Alois KAINBERGER stattfand. Das neue Kommandofahrzeug KDOFA und das neue Löschfahrzeug LFA-B wurde somit offiziell und gesegnet in den Dienst gestellt. „Diese zwei modernsten Feuerwehrfahrzeuge komplettieren den Fuhrpark der Feuerwehr Gschwandt und ermöglichen so den optimalen Einsatz bei verschiedensten Ausrückungen. Der Wert dieser Einsatzfahrzeuge beträgt über 500.000,-€ von denen wir als Feuerwehr ca 30% der Kosten aufbringen mussten. Wenn man bedenkt, dass diese Fahrzeuge zum Wohle und zur Hilfe aller Menschen eingesetzt werden und wir 7 Tage in der Woche Tag und Nacht freiwillig bereit für den Einsatz sind, muss sich dieser Kostenschlüssel seitens der Politik Land und Gemeinde unbedingt ändern!, so Jürgen WEISSMANN in seinen Ausführungen mit einem „Seitenhieb“ in Richtung Ehrengäste.

Nach den Ansprachen von LA Michaela LANGER-WENINGER, Thomas DREIBELMEIER und BGM Fritz STEINDL wurde der Festakt mit der OÖ Landeshymne „HOAMATLAND“ beendet und in den gemütlichen Teil im Mehrzwecksaal der Volksschule, wo „Festwirt“ Reinhard AIGNER mit seiner Mannschaft bereits für kulinarische Köstlichkeiten gesorgt hatte, übergegangen. Wie lange dieser „Einsatz“ incl. Nachbesprechung gedauert hat, entzieht sich der Kenntnis der Berichterstattung.

Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV