E-Scooter Fahrer bei Unfall schwer verletzt – aktuelle oberösterreichische Polizeimeldungen

Linz

Am 09. April 2022 um 11:55 Uhr stürzte ein 39-jähriger E-Scooter Fahrer in Linz, auf der Landstraße, Höhe Nr. 49 und zog sich dabei schwere Kopfverletzungen (Schädelbruch, Gehirnschwellung) zu. Aufgrund dieser Kopfverletzungen kann der 39-Jährige bis heute keine Angaben zum Unfallhergang machen. Zwei Zeuginnen, die dem Gestürzten unmittelbar nach dem Unfall Erste Hilfe leisteten, konnten ebenfalls zum Unfallhergang keine Angaben machen, da sie nur einen lauten Knall wahrnahmen und dann den E-Scooter Fahrer auf den Gleisen der Straßenbahn liegen sahen und sofort Hilfe leisteten. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, insbesondere darüber, ob der 39-Jährige mit seinem E-Scooter aus Eigenem gestürzt ist oder ob es einen zweiten Unfallbeteiligten gibt, mögen sich beim Verkehrsunfallkommando Linz unter der Telefonnummer 059133 454800 melden.

Verkehrsunfall mit Verletzung

Bezirk Braunau

Am 25.04.2022 fuhr eine 40-jährige Autolenkerin aus dem Bezirk Braunau mit ihrem Pkw auf der B147 von Burgkirchen in Richtung Uttendorf. Gegen 8:40 Uhr kam sie im Ortschaftsbereich von Penning, Gemeinde Burgkrichen auf regennasser Fahrbahn aus ungeklärter Ursache ins Schleudern und kollidierte seitlich mit dem entgegenkommenden Pkw, welcher von einem 53-jährigen Autofahrer gelenkt wurde. Der 53-Jährige versuchte noch nach rechts auszuweichen konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuglenker unbestimmten Grades verletzt. Nach der Erstversorgung von der Rettung wurden die Verletzten ins Krankenhaus Braunau gebracht.

Schwerer Unfall mit neun Verletzten

Bezirk Ried

Ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Mödling fuhr am 24. April 2022 gegen 14 Uhr mit seinen Pkw im Gemeindegebiet von Kirchdorf am Inn auf der B148, Altheimer Straße Richtung Altheim und musste sein Fahrzeug verkehrsbedingt zum Stillstand bringen. Bei ihm im Fahrzeug befand sich eine 65-Jährige aus München. Dahinter lenkte ein 53-jähriger kroatischer Staatsangehöriger aus Stuttgart seinen mit seiner fünfköpfigen Familie besetzten Pkw. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, wich der Kroate nach links auf die Gegenfahrbahn aus. Dabei kollidierte er frontal mit dem entgegenkommenden Pkw eines 49-jährigen Niederländers. Durch die Kollision wurde dessen Fahrzeug um 180 Grad gedreht und rechts in das angrenzende Feld geschleudert. Der Pkw des 53-Jährigen schleuderte gegen die linke Fahrzeugseite des Pkw des 54-Jährigen. Der Niederländer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schweren Bergegerät befreit werden. Alle sechs Insassen des Stuttgarter Fahrzeuges wurden unbestimmten Grades verletzt. Der 54-Jährige und die Münchnerin wurden bei dem Unfall ebenfalls eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Nach der Erstversorgung durch die Rettungen aus den umliegenden Stützpunkten, die mit einem Großaufgebot anwesend waren, wurden die neun verletzten Personen in die Krankenhäuser Ried im Innkreis und Braunau am Inn gebracht.

Mann von Balken in die Luft geschleudert

Bezirk Braunau

Ein 44-Jähriger aus dem Bezirk Braunau und sein 31-jähriger Nachbar arbeiteten am 24. April 2022 gegen 17:45 Uhr an einem Nebengebäude. Sie beabsichtigten einen ca. acht Meter langen Holzbalken vom Dachstuhl zu Boden zu bringen. Der 44-Jährige stand dabei auf einer etwa vier Meter hohen Mauer, während sein Nachbar auf der gegenüberliegenden Seite des Gebäudes am Boden versuchte den Holzbalken ins Freie zu ziehen. Der 44-Jährige wollte das eine Ende des Balkens langsam von der Mauer in Richtung Boden sinken lassen. Er ließ den Balken fallen und dadurch schlug dieser am anderen Ende aus, sodass der 31-Jährige durch die Wucht in die Luft geschleudert wurde. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Oberndorf gebracht.

Öffentlich unzüchtige Handlungen – Hinweise erbeten

Bezirk Braunau

Öffentlich unzüchtige Handlungen – Hinweise erbeten

In den letzten Tagen wurden Anzeigen über geschlechtliche Handlungen in der Öffentlichkeit im Gemeindegebiet Sankt Pantaleon durch zwei Opfer getätigt. Laut Zeugenaussage habe sich eine männliche Person, welche einen kleinen weißen Hund bei sich führte, vor Ihnen, durch Herablassen der Hose entkleidet und teilweise unzüchtige Handlungen, Berühren der Genitalien, an sich vorgenommen. Im Zuge einer sofortigen Fahndung konnte schließlich ein 58-jähriger Mann aus dem Bezirk Braunau als Täter ausgeforscht und an seiner Wohnadresse angetroffen werden. Der Mann war im Zuge seiner Vernehmung geständig, im Zeitraum von Mitte April 2022 bis zum 23. April 2022, zumindest sechs gleichgelagerte Handlungen vor einzelnen Personen an öffentlichen Orten vorgenommen zu haben. Diese Handlungen habe er ausschließlich im Gemeindegebiet von Sankt Pantaleon, Ortsteil Reith, vorgenommen.

Quartett stahl 68 Fahrradakkus

Bezirk Braunau

Vier Männer im Alter von 27 bis 36 Jahren alle aus dem Bezirk Braunau stahlen am 14. April 2022 gegen 21 Uhr aus dem Lagerbereich einer Firma, mindestens insgesamt 68 Stück Fahrradakkus für E-Bikes im Wert von mehreren Tausend Euro. Die Männer gingen dabei arbeitsteilig vor. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte dabei der 36-Jährige als Bestimmungstäter und Organisator der Tatausführung gehandelt haben, der die weiteren Mittäter für die einzelnen Aufgaben einteilte, da er als ehemaliger Mitarbeiter der geschädigten Firma über die dortigen Produktionsabläufe bestens informiert war. Der Diebstahl wurde jedoch von einem Zeugen beobachtet. Der 39-jährige Zeuge dokumentierte die Tathandlung mittels Handykamera und meldete den Vorfall der Firmenleitung, welche die Polizei verständigte. Nach Konfrontation mit der Tat, gaben die Beschuldigten einen Großteil des Diebesgutes wieder zurück. Die vier Beschuldigten werden nach Abschluss der Ermittlungen auf freiem Fuß an die Staatsanwaltschaft angezeigt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV