Protestaktion in der Traunsteinstraße

Wir haben noch Eier – Großes Interesse an Protestaktion!

Naturfreunde, Alpenverein, die beiden Hüttenwirte und die Wirtsleut mit Personal von der „Moaralm“ gehen aus Protest auf die Straße, um Ihrem Unmut kundzutun!

„Wir haben noch Eier und keine faulen Ausreden“ so das Motto der Protestaktion in der Traunsteinstrasse. 

Der Grund dieser sehr friedlichen Demonstration ist ganz einfach: Das Verkehrskonzept in der Traunsteinstraße und die Kosten am Umkehrplatz. 

Forderungen, die man zu hundert Prozent unterstützen kann, bzw. muss:

Ein täglicher Shuttledienst, entweder per Bus oder Schiff zu einem vernünftigen Preis

Anerkennung des Klimatickets

Verkehrsberuhigung durch Einführung von moderaten Parkgebühren in der Traunsteinstraße und dem Umkehrplatz.

Fahrradverleih

Weiters soll mit den Anrainern, Politik, alpinen Vereinen, der Wirtschaft, dem Tourismus, den Hüttenwirten ein vernünftiges Verkehrskonzept ausgearbeitet werden. „Die Stadtpolitik rühmt sich mit der Sanierung des Mieswegs, aber Wanderer und Ausflügler wollen wir hier nicht, das passt nicht!“ so einer der Sprecher.

„Her mim Fairkehr“ und „Naherholung muss leistbar bleiben“ war auf den Tafeln zu lesen:

So kann man nur hoffen, dass man sich besinnt und an den Verhandlungstisch zurückkehrt, um die Situation für alle Beteiligten zu verbessern und Entscheidungen korrigiert, bzw. abändert und ergänzt.

Bericht und Fotos: Wilfried Fischer/Fionet.at

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV