Bad Ischler Hotelfachschüler*innen auf Abschlussreise in Graz

„Graz war echt cool“

Die 3 FS a besuchte vor den Osterferien die steirische Landeshauptstadt und war begeistert

Für die 3 FS a Klasse waren die drei Jahre an den Tourismusschulen leider permanent von Corona-Einschränkungen überschattet. Dieser Jahrgang musste auf fast alles verzichten, was den schulischen Alltag in der Klasse ergänzt, aufpeppt und bereichert. Umso größer war die Freude, als man endlich in den Zug nach Graz einsteigen konnte und wenigstens für 2 Tage „auf und davon war“.

Ein aufrichtiges Dankeschön für diese Reise gebührt Klassenvorständin FOL Conny Rothauer, die absolut alles in Bewegung gesetzt hatte, damit sich ihre Klasse noch über ein gemeinsames Erlebnis zum Abschluss der Hotelfachschule freuen konnte!

Bei herrlich warmer Frühlingssonne ging es gleich mal rauf auf den Schlossberg mit dem Uhrturm, von wo eine coole Rutsche in Sekundenschnelle wieder runter in die Altstadt führt. Diese begeistert sowohl durch historische Gebäude als auch durch viele gemütliche Beisl und Lokale. Tags darauf besuchte man eine frühere Absolventin der Schule, die heute mit „Mimi’s Graz“ ein kleines und feines Tortenstudio betreibt und mit ihren ungewöhnlichen Hochzeitstorten schon über die Steiermark hinaus bekannt ist. Mit seinen vielen interaktiven Angeboten traf auch das CoSA (Center of Science Activities) ganz den Geschmack der jungen Ischler, die dort zahlreiche Abenteuerstationen in Augmented Reality durchspielen konnten.

Ich komme sicher wieder hier her, wir haben noch lange nicht alles von Graz gesehen“ war der Tenor bei der Heimreise und die Freude über die gemeinsame Abschlussfahrt war groß. Den Mädels und Burschen der 3 FS a alles Gute bei den bevorstehenden Prüfungen!

Mag. Alfred Reimair

Fotos: © TS-Reimair

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV