Seewalchen/Attersee: CO2-Emissionen im Betrieb reduzieren

Die Reduktion von C02-Emissionen ist eine derzeit viel diskutierte Herausforderung für Jedermann. Wie man als Betrieb mit klimaschonenden Maßnahmen schwarze Zahlen schreiben kann, darüber können sich interessierte UnternehmerInnen der Region Attersee-Attergau am Dienstag, 3. Mai 2022 von 19.00 bis 21.00 Uhr im Kultursaal der Marktgemeinde Seewalchen am Attersee informieren. Zeigen doch bereits mehr als 850 Klimabündnis-Betriebe in Oberösterreich, dass Klimaschutz und unternehmerisches Handeln kein Widerspruch sind.

Die Klimabündnis- und Radfahrgruppe der Gemeinden Seewalchen und Schörfling am Attersee sowie das Klimabündnis OÖ laden ein und präsentieren folgende Programmpunkte:

  • Mögliche erste Schritte für Unternehmen auf dem Weg zur Klimaneutralität
  • Vorstellung von Programmen und Handlungsmöglichkeiten für Unternehmen um im Bereich Mobilität/Radverkehr aktiv zu werden und CO₂-Emissionen zu reduzieren
  • Betriebliches Mobilitätsmanagement und Fördermöglichkeiten im Rahmen von klimaaktiv mobil.
    Fokus: „Jobrad für Betriebe“

Unter Einhaltung der aktuellen Corona-Bestimmungen freuen sich die Veranstalter auf eine rege Teilnahme!

Rückfragen bei:

Peter Reiter

e-mail: peter@reiter-stt.at

Tel. +43 664 104 91 67

Bild: „Jobrad im Rathaus“ Sachbearbeiter Josef Leeb mit dem Gemeinde-E-Bike der Marktgemeinde Seewalchen am Attersee, mit dem Dienstfahrten im Gemeindegebiet umweltschonend und gesundheitsfördernd erledigt werden.  © Gemeinde Seewalchen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV