Ebensee: Freundinnen aus Bergnot gerettet

Zwei 22-jährige Freundinnen aus Linz bzw. dem Bezirk Urfahr-Umgebung unternahmen am 18. April 2022 ab 9:15 Uhr in Ebensee eine Wanderung zum Hochkogelhaus (1558 Meter). Dabei gerieten sie in einer Seehöhe von ca. 1000 Meter vom markierten Wanderweg ab und verstiegen sich in wegloses Gelände, wo sie nicht mehr weiterkonnten. In der Folge verständigten sie mit dem Handy die Einsatzkräfte, woraufhin eine Mannschaft des BRD Ebensee zu den Verstiegenen aufstieg. Gleichzeitig wurde der Polizeihubschrauber „Libelle OÖ“ aus Linz verständigt, welcher zu einem Suchflug startete. Die Beiden konnten in der Folge unverletzt aufgefunden, mittels Seilbergung vom Team des Polizeihubschraubers gerettet und zum Ausgangspunkt zurückgebracht werden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV