Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Aktuelle oö. Polizeimeldungen

Bezirk Perg

Nach einem Fest in Naarn ging am 18. April 2022 gegen 1 Uhr ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Perg gemeinsam mit zwei Freunden zu Fuß in Richtung Perg. Die drei gingen am rechten und unbeleuchteten Fahrbahnrand der L570, Machlandstraße, Gemeindegebiet Perg. Auf Höhe des StrKm 0,3 wurde der 21-Jährige von einem bislang unbekannten PKW erfasst und in den Straßengraben geschleudert. Der Lenker des PKW setzte seine Fahrt ungehindert fort. Das Opfer wurde durch das ÖRK Perg erstversorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus nach Linz eingeliefert. An der Unfallstelle blieb die Abdeckung eines Außenspiegels des fahrerflüchtigen Fahrzeugs zurück. Demnach handelt es sich dabei um einen dunkelblauen PKW, Marke, Type bislang unbekannt. Das Unfallopfer sowie die Zeugen können keine genaueren Angaben zum fahrerflüchtigen Fahrzeug machen.

Nachtschwärmer vor Disco attackiert

Bezirk Rohrbach

Ein bisher unbekannter Täter verletzte am 18. April 2022 gegen 1:45 Uhr im Bereich des Vorplatzes zum Eingang einer Diskothek in St. Martin im Mühlkreis einen 20-Jährigen aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung, indem er ihm vorerst mit der Faust ins Gesicht schlug, sodass er zu Boden ging. In der Folge trat der Täter noch mit dem Fuß gegen den Kopf des am Boden liegenden 20-Jährigen.
Das Opfer wurde nach der Erstbehandlung mit der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Rohrbach eingeliefert.

Attacken unter Nachtschwärmern

Stadt Steyr und Bezirk Wels Land

Eine Zeugin rief am 18. April 2022 um 3.49 Uhr via Notruf bei der Polizei an, dass sich in Steyr in der Gaswerkgasse vor einem Lokal ein Mann und eine Frau gegenseitig schlagen würden. Diesbezüglich erfolgten weitere Anrufe, da sich die Auseinandersetzung vor das Museum Arbeitswelt verlagert hatte.
Dort trafen die Polizisten auf die Frau, eine 25-Jährige aus dem Bezirk Steyr-Land. Diese wollte zunächst keine Angaben zum Vorfall machen und gab später an, von ihrem Freund geschlagen worden zu sein. Sie sei nicht verletzt oder gefährlich bedroht worden und kontaktierte den Verdächtigen, einen 33-Jährigen aus Steyr, mit welchem in weiterer Folge am Stadtplatz der Sachverhalt zu klären versucht wurde. Der 33-Jährige gab an, dass er im Vorfeld von seiner 25-jährigen Freundin attackiert wurde, dabei aber nicht verletzt oder gefährlich bedroht wurde. Aufgrund der gegenseitigen Attacken wurde beiden Personen ein Betretungsverbot, Annäherungsverbot und vorläufiges Waffenverbot für die jeweiligen Wohnadressen ausgesprochen. Da der 33-Jährige in legalem Besitz einer Faustfeuerwaffe war, wurde ihm diese und das waffenrechtliche Dokument abgenommen und sichergestellt.


Am 18. April 2022 gegen 1:45 Uhr kam es auf dem Parkplatz vor einem Lokal in Marchtrenk zu einem tätlichen Angriff. Dabei dürfte ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf einen 19-Jährigen aus Wels ohne Vorwarnung mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben, wodurch dieser zu Boden ging. Daraufhin habe der 17-Jährige weiter auf den am Boden liegenden Welser eingetreten und diesem Verletzungen unbestimmten Grades zugefügt. Als der Sicherheitsdienst des Lokals die Auseinandersetzung mitbekam, ergriff der Täter in einem Pkw die Flucht.
Opfer und Täter sind einander bekannt. Gegen den Verdächtigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot für die Wohnung des Opfers ausgesprochen. Es folgt Anzeige an die Staatsanwaltschaft Steyr.
Das Opfer wurde von der Rettung erstversorgt, verweigerte jedoch den Transport ins Krankenhaus.

Bombendrohung in Linz

Stadtpolizeikommando Linz – Kriminalreferat

Am 17. April 2022 um 22:52 Uhr rief ein unbekannter Täter bei der Polizei in Linz an und sprach eine Bombendrohung für einen Club in der Neuen Heimat in Linz aus. In weiterer Folge wurde das Lokal, in dem sich ca. 250 bis 300 Gäste aufhielten, evakuiert. Weitere Streifen und das ÖRK wurden zum Einsatzort beordert. Es wurden Straßensperren eingerichtet, eine geordnete Räumung des Lokals veranlasst und die Gäste in sichere Entfernung begleitet. Eine Durchsuchung der Örtlichkeit durch die alarmierten Einheiten und einem Polizeidiensthund verlief negativ. Um 0:45 Uhr wurde der Club wieder für den Einlass von Gästen freigegeben.
Es wurde niemand verletzt. Die polizeilichen Erhebungen laufen.

Hinweise zum Täter bitte an den Dauerdienst des Kriminalreferates des Stadtpolizeikommandos Linz unter der TelNr. 059133 45 3333.

Vollbesetzter Pkw prallte gegen Baum

Bezirk Steyr-Land

Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf fuhr am 18. April 2022 um 2:22 Uhr mit einem Pkw in Sierning von Brandstatt kommend Richtung Ruthensteinstraße. Dabei übersah er eine Linkskurve, konnte den Pkw nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte frontal gegen einen Baum. Dabei wurde der Pkw im Frontbereich schwer beschädigt. Der Pkw-Lenker und seine vier Mitfahrer im Alter von 17 bis 19 Jahren aus den Bezirken Steyr-Land, Linz-Land und Kirchdorf wurden am Unfallort von der Rettung Bad Hall und Sierning und dem Notarzt erstversorgt und mit leichten Verletzungen in die Spitäler Steyr und Kirchdorf verbracht.

Schwerer Sturz mit Mountainbike

Bezirk Vöcklabruck

Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck stürzte aus bislang unbekannter Ursache am 18. April 2022 gegen 0:50 Uhr mit seinem Mountainbike am parallel zur L1270 Ungenacher Landesstraße verlaufenden, Geh- und Radweg so heftig, dass dieser durch die Rettung und den Notarzt erstversorgt und später in das Salzkammergutklinikum nach Vöcklabruck verbracht werden musste.
Der regungslose, nicht ansprechbare 17-Jährige erlitt durch den Unfall offensichtlich schwere Kopfverletzungen.
Eine zweitbeteiligte Person konnte nicht ausgeforscht werden. Weitere Erhebungen werden diesbezüglich noch geführt.

Unfallopfer verstorben

Bezirk Ried

Am 15. April 2022 ereignete sich auf der Hagenauer Landesstraße 1100 in Mühlheim am Inn ein Verkehrsunfall zwischen zwei Motorradfahrern infolge eines Auffahrunfalles beim Linksabbiegen. Laut Mitteilung des UKH Salzburg erlag der 56-jährige Deutsche am 16. April 2022 seinen schweren Kopfverletzungen.

Presseaussendung vom 15. April 2022:
Zwei Verletzte nach Motorradunfall –
Bezirk Ried

Ein 47-jähriger deutscher Staatsbürger lenkte sein Motorrad am 15. April 2022 gegen 12:30 Uhr als Erster einer achtköpfigen Motorradgruppe auf der Hagenauer Landesstraße Richtung Geinberg. Im Ortschaftsbereich Gimpling, Gemeinde Mühlheim am Inn, wollte der Mann links Richtung Kirchdorf am Inn abbiegen. Ein unmittelbar dahinterfahrender 56-jähriger Landsmann dürfte das Bremsmanöver zu spät bemerkt haben und fuhr dem 47-Jährigen hinten auf. Der 56-Jährige wurde bei dem Sturz schwer verletzt und nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen. Der 47-Jährige erlitt bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das Krankenhaus Braunau eingeliefert.

Mädchen am Domplatz 30 Euro geraubt

Stadt Linz

Am 17. April 2022 um 22:30 Uhr hielten eine 16-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land und eine 17-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land eine Polizeistreife in Linz in der Herrenstraße an. Die beiden Mädchen gaben sichtlich aufgelöst an, dass sie soeben von zwei jugendlichen Männern bedroht wurden. Die Streife nahm die Mädchen auf, um nach den Tätern zu fahnden. Weiters gaben die unverletzten Opfer an, dass 30 Euro von den beiden jugendlichen Tätern mit einem ca. 20 cm langen Klappmesser geraubt wurden. Nach erfolgloser Fahndung im Nahbereich wurden die beiden Opfer auf die PI Landhaus zur Opfer- bzw. Zeugenvernehmung verbracht. Die Eltern der beiden wurden verständigt und die Mädchen nach Vernehmung von der Dienststelle abgeholt.


Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV