Wohnhausbrand in Sankt Florian: Familie rettet sich in letzter Sekunde

Bezirk Linz-Land. In St. Florian konnte sich Samstag früh eine Familie in letzter Sekunde vor den Flammen retten. Gegen 5 Uhr früh wurden die Bewohner eines Reihenhaus im Ortszentrum durch einen Brandmelder geweckt und konnten sich gerade noch aus dem Haus retten. 

Wenig später stand das Haus in Vollbrand. Die alarmierten Feuerwehren von St. Florian begannen umgehend mit der Brandbekämpfung und konnten die Flammen zunächst rasch eindämmen. Aufgrund der dichten Bauweise hatte sich das Feuer unter dem Dach auf die Nachbarhäuser ausgebreitet. 

Zur Unterstützung der drei St. Florianer Feuerwehren standen 6 weitere Wehren im Einsatz, unter anderem wurden das Atemschutzfahrzeug der BTF Nettingsdorf und das Kranfahrzeug der Feuerwehr Enns zum Einsatz alarmiert. Um sicherzugehen, dass sich unter dem Dach keine weitere Brandherde befinden wurde der Bereich mit einer Drohne mit Wärmebildkamera abgesucht. Insgesamt standen 129 Mann im Einsatz.

Auf der florianerpanorama.at ist das Brandereignis deutlich zu sehen.

FOTOS: © TEAM FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR & DRAXLER

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV