Mann von Pferdekutsche geschleudert / 56 Einbrüche und 2 Diebstähle geklärt. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Wels-Land

Ein 64-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land lenkte am 14. April 2022 gegen 19:10 Uhr in Thalheim bei Wels eine Kutsche mit zwei Pferden. Als der Mann das Gespann auf engem Raum wenden wollte, versperrte sich vermutlich die Deichsel der Kutsche und diese geriet dadurch in Schräglage. Die Pferde erschraken und gingen durch. Seine 54-jährige Ehefrau, die neben ihm saß, sprang ab und wollte die durchgehenden Pferde noch am Zaumzeug packen, konnte dieses aber nicht mehr erreichen. Das Gespann preschte nach vorne, die Kutsche fuhr schräg auf zwei Rädern und als die Pferde eine 90-Grad-Wende vollzogen, wurde der Mann von der Kutsche geschleudert und verlor für einige Minuten das Bewusstsein. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Klinikum Wels eingeliefert. Das Pferdegespann preschte führerlos Richtung Pferdehof davon und kollidierte dabei mit zwei Pkw. Zumindest eines der Pferde wurde dadurch am Hinterlauf schwer verletzt.

56 Einbrüche und 2 Diebstähle geklärt

Bezirk Linz-Land

Ein 26-Jähriger aus dem Linz-Land verübte von Anfang Dezember 2021 bis zu seiner Festnahme am 13.01.2022 gegen 2:40 Uhr teils alleine, teilweise mit den weiteren Mit- und Beitragstätern Einbruchsdiebstähle in Kellerabteile, Tiefgaragen und Waschautomaten von Mehrparteienhäusern in Linz und Umgebung. Durch intensive und umfangreiche Ermittlungen der Kriminaldienstgruppe Traun konnten dem 26-jährigen Hauptbeschuldigten sowie seinen sieben Komplizen im Alter zwischen 29 und 44 Jahren insgesamt 56 Einbruchsdiebstähle und 2 Diebstähle nachgewiesen werden, wodurch sie sich in nur 6 Wochen mit Fahrrädern, Werkzeug, Bargeld und anderen Diebesgut einen fünfstelligen Eurobetrag bereicherten. Als der 26-Jährige in Traun festgenommen wurde, war er gemeinsam mit einem 29-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land gerade am Weg zu einem weiteren Einbruch. Die gestohlenen Gegenstände konnten großteils noch in der selben Nacht oder am nächsten Tag an verschiedene Hehler verkauft oder gegen Crystal Meth eingetauscht werden. Die erzielten Gewinne verwendete er großteils für Drogen. Zudem konnten durch Hausdurchsuchungen Diebesgut im Wert von über € 10.000,- sichergestellt und an die Geschädigten ausgefolgt werden. Als Motiv nannte der Hauptbeschuldigte, dass er sich mit dem erbeuteten Geld in die Türkei absetzen wollte. Der festgenommene 26-Jährige befindet sich bereits in der Justizanstalt Linz.

Probeführerscheinbesitzer raste durch 70er-Zone

Bezirk Urfahr-Umgebung

Eine Polizeistreife führte in der Nacht zum 15. April 2022 auf der B127 im Gemeindegebiet von Ottensheim in einer 70er-Zone Geschwindigkeitsmessungen durch. Gegen 1:35 Uhr wurde Fahrtrichtung Linz ein Wagen mit 167 km/h gemessen. Der 24-jährige bosnische Lenker aus dem Bezirk Rohrbach bemerkte das Anhaltezeichen und hielt etwa 300 Meter entfernt an. Bei der Kontrolle gab der Probeführerscheinbesitzer an, dass ihn ein Freund angerufen habe und ihn dringend brauchen würde. Dem Mann wurde der Führerschein abgenommen.

Unfall mit Alkolenkern

Bezirk Grieskirchen

Ein 40-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen fuhr mit seinem Traktor am 14. April 2022 gegen 19 Uhr von einer Zufahrt Richtung Kreuzung mit dem Güterweg Tal, Gemeinde Natternbach. Als er nach links einbog, kam es zu einem Zusammenstoß mit einem von links kommenden 19-jährigen Autolenker aus dem Bezirk Grieskirchen, der Richtung Natternbach unterwegs war. Durch die Wucht der Kollision wurden bei beiden Fahrzeugen die rechten Radaufhängungen ausgerissen und die Frontpartien totalzerstört. Beide Lenker wurden unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch die Besatzung des Notarzthubschraubers mit zwei Rettungen in das Klinikum Wels bzw. Krankenhaus Ried eingeliefert. Ein durchgeführter Alkotest bei dem 40-Jährigen ergab einen Wert von 0,72 Promille, beim 19-Jährigen 1,10 Promille.

82-jähriger Mann abgängig

Bezirk Braunau

Der 82-jährige Johann Detzlhofer aus Franking wurde am Abend des 13. April 2022 von einer Mitbewohnerin als abgängig gemeldet. Er wurde von ihr zuletzt am 13. April 2022 gegen 14 Uhr zu Hause gesehen und ist laut ihren Angaben mit seinem E-Bike (Marke Siga, schwarz, tiefer Einstieg, graue Lenkertasche) im Bereich Franking, Ostermiething, St. Pantaleon, Haigermoos, Ibm, Lamprechtshausen und eventuell Göming unterwegs. Bei dem Mann ist eine Lähmung seiner rechten Gesichtshälfte auffällig. Er ist bekleidet mit einer dunkelblauen Jacke, einer schwarzen Hose und schwarzen Halbschuhen, außerdem führt er eine grüne Stofftasche mit. Ein genauer Aufenthaltsort ist derzeit nicht bekannt. Es besteht der Verdacht eines Unfalles bzw. medizinischen Notfalles. Eine durchgeführte Großfahndung verlief bis jetzt negativ.

Bub von Pkw erfasst

Bezirk Freistadt

Am 12. April 2022 um 18 Uhr lenkte ein 75-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden seinen Pkw auf der L 1472 aus Pregarten kommend Richtung Wartberg ob der Aist. Auf dem Beifahrersitz befand sich seine 72-jährige Gattin. Zeitgleich befand sich eine 44-Jährige aus dem Bezirk Freistadt mit ihren Kindern und Hund im Ortsgebiet Pregarten auf dem Gehsteig der L 1472, da die Familie beabsichtigte die Straße zu überqueren. Nach Angaben der Mutter stieg der 6-jährige Sohn plötzlich auf die Fahrbahn und wurde dabei vom herannahenden Pkw erfasst. Die Mutter erlitt einen Schock, der Sohn war kurz bewusstlos, erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus C10 in das Krankenhaus eingeliefert.

Alkolenker kam auf falscher Fahrbahnseite entgegen

Bezirk Ried im Innkreis

Eine 74-Jährige aus dem Bezirk Ried im Innkreis lenkte ihren Pkw auf der Hausruck Straße aus Eberschwang kommend Richtung Ried. Auf Höhe Straßenkilometer 22,6 im Ortschaftsbereich Antiesen kam ihr ein Pkw, gelenkt von einem 24-jährigen Polen, auf ihrer Fahrbahnseite entgegen. Die 74-Jährige versuchte noch mit ihrem Pkw nach links auszuweichen. Zeitgleich verriss allerdings der 24-Jährige ebenfalls seinen Pkw auf die andere Fahrbahnseite wodurch es zu einem Frontalzusammenstoß kam. Beide Pkw wurden dadurch gegen eine neben der Fahrbahn befindlichen Bushaltestelle geschleudert. Beide Lenker, sowie der Beifahrer des 24-Jährigen mussten mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus eingeliefert werden. Ein Alkomattest des Polen ergab einen Wert von 1,68 Promille.

Mann mit Fuß in Maschine eingeklemmt

Bezirk Braunau

Ein 50-Jähriger aus Deutschland führte am 14. April 2022 gegen 11:15 Uhr in einer Firma im Bezirk Braunau Arbeiten an einer Nagelmaschine durch. Als die Maschine eine Störung hatte, versuchte er diese zu beheben und stieg auf das Arbeitsgerät. Nachdem er diese behoben hatte, führte diese plötzlich von allein ihre Tätigkeit fort, wodurch er unter einer Schiene eingeklemmt wurde. Ein Arbeitskollege eilte ihm zur Hilfe und befreite ihn aus der Misere. Der Notarzt versorgte den Mann mit Verletzungen unbestimmten Grades und lieferte ihn in das Krankenhaus ein.

Gesuchter Mann mit EU-Haftbefehl festgenommen

Bezirk Urfahr-Umgebung

Ein 50-jähriger polnischer Staatsbürger, welcher mit einem europäischen Haftbefehl zur Fahndung ausgeschrieben war, konnte vom Landeskriminalamt OÖ von den Fahndungsbeamten festgenommen werden. Der Pole wurde 2019 von einem polnischen Gericht zu einer Haftstrafe von 2 Jahren und 6 Monaten wegen Verkaufs von gestohlenen Fahrzeugteilen verurteilt. Der Mann, der gemeinsam mit seiner Frau in Warschau eine Werkstätte besitzt, soll dort gestohlene Fahrzeuge in Einzelteile zerlegt und anschließend über verschiedene Internetplattformen gewinnbringend verkauft haben. Mit seiner polnischen Transportfirma lieferte er die gestohlenen Fahrzeugteile zu verschiedenen Abnehmern bis nach Italien. Am 14. April 2022 gegen 8:30 Uhr gelang es den Zielfahndern den Gesuchten in Oberneukirchen festzunehmen – er wurde in die Justizanstalt Linz zur Verhängung der Auslieferungshaft eingeliefert.

Lkw kollidierte mit Straßenbahn

Stadt Linz

Ein 46-jähriger tschechischer Staatsbürger fuhr mit seinem Lkw am 15. April 2022 gegen 11:30 Uhr auf der Landstraße stadtauswärts. Auf Höhe der Rudigierstraße bog der Mann rechts in diese ein. Dabei kollidierte das ausscherende Heck des Lkw mit einer stadteinwärts fahrenden Straßenbahn, die genau in diesem Moment vorbeifuhr. Durch den Unfall wurde eine 37-jährige russische Staatsbürgerin aus Linz, welche in der Straßenbahn saß, leicht verletzt und mit der Rettung in das Kepler Uniklinikum gebracht. Der Straßenbahnverkehr wurde für etwa eine Stunde eingestellt.

Zwei Verletzte nach Motorradunfall

Bezirk Ried

Ein 47-jähriger deutscher Staatsbürger lenkte sein Motorrad am 15. April 2022 gegen 12:30 Uhr als Erster einer achtköpfigen Motorradgruppe auf der Hagenauer Landesstraße Richtung Geinberg. Im Ortschaftsbereich Gimpling, Gemeinde Mühlheim am Inn, wollte der Mann links Richtung Kirchdorf am Inn abbiegen. Ein unmittelbar dahinterfahrender 56-jähriger Landsmann dürfte das Bremsmanöver zu spät bemerkt haben und fuhr dem 47-Jährigen hinten auf. Der 56-Jährige wurde bei dem Sturz schwer verletzt und nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen. Der 47-Jährige erlitt bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das Krankenhaus Braunau eingeliefert.

Arbeiter stürzte von Gerüst

Bezirk Vöcklabruck

Ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck war am 15. April 2022 gegen 14 Uhr bei einem Haus in Frankenmarkt mit Gerüstaufbauarbeiten beschäftigt. Beim Einhängen einer Querstange verlor der Arbeiter aus bislang unbekannter Ursache das Gleichgewicht und fiel etwa dreieinhalb Meter tief auf eine Wiese. Der Mann wurde unbestimmten Grades verletzt und nach notärztlicher Versorgung in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck gebracht.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV