Bezirk Vöcklabruck/Schörfling: Spritztour mit Firmenauto endet an Baum – Nachtrag

Nach intensiven Erhebungen der Polizei Schörfling konnte ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck ausgeforscht werden. Am 10. April 2022 legte er ein Geständnis ab. Da er und seine Freunde den Maibaum stehlen wollten, habe er am Abend des 9. April 2022 nachsehen wollen, ob der Maibaum noch in dem Waldstück abgelegt ist. Dazu nahm er den Schlüssel für den PKW und fuhr anschließend in das Waldstück. Hierbei kam er durch die widrigen Witterungsbedingungen und die überhöhte Geschwindigkeit von der Forststraße ab und kollidierte mit einem Baum. Er wurde durch den Unfall nicht verletzt. Da der 26-Jährige mit dem Vorfall überfordert war und er nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung ist, flüchtete er vom Unfallort. Anzeige an die Staatsanwaltschaft wird erstattet.


Presseaussendung vom 9. April 2022

Eine bislang unbekannte Täterschaft nahm am 8. April 2022 zwischen 20 Uhr und 22:45 Uhr den Pkw eines 27-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck unbefugt in Betrieb und verursachte anschließend einen Verkehrsunfall. Dabei wurde zuvor der Schlüssel des Pkw, welcher im Aufenthaltsraum am Firmengelände aufbewahrt war, entwendet. In einem ca. fünf Minuten entfernten Wald kam der Pkw von einer Forststraße ab, touchierte zwei Bäume und kollidierte nach ca. 30 Meter auf einem abschüssigen Waldstück frontal mit einem Baum. Die Airbags lösten durch den Aufprall aus und der Pkw wurde durch den Unfall stark beschädigt.

Das Fahrzeug wurde von der unbekannten Täterschaft im Waldstück zurückgelassen. Neben der Unfallstelle wird der Maibaum der Gemeinde Schörfling gelagert. Am Vormittag des 9. April 2022 wurde der Pkw vom Besitzer geborgen und zu seinem Firmengelände geschleppt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV