Mann fiel vom Dach. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Rohrbach

Ein 61-jähriger deutscher Staatsbürger reinigte am 12. April 2022 mit einem HD-Reiniger die schattige Nordseite eines Hausdaches in St. Stefan am Walde. Während dieser Reinigungsarbeiten rutschte er aus und fiel über die Dachkante ca. drei Meter auf die Wiese hinunter. Dabei erlitt er schwere Verletzungen. Nach der notärztlichen Versorgung wurde er in das Klinikum Rohrbach eingeliefert.

Polizisten leisteten Erste Hilfe

Stadt Linz

Die Polizisten des „SIG-42‘“ (Schnelle Interventionsgruppen) vom Stadtpolizeikommando Linz konnten am 13. April 2022 einem 22-Jährigen aus Leonding das Leben retten. Der 22-Jährige befand sich um 00:55 Uhr in einer Straßenbahn in Linz als er plötzlich zusammenbrach. Gemeinsam mit den Kräften des ÖRK wurde der Mann sofort versorgt und durch die „SIG-42“-Kräfte wurde mit der Herzdruckmassage begonnen. Das ÖRK stellte den Defi bereit, dieser kam jedoch nicht zum Einsatz. Die Atmung des 22-Jährigen setzte wieder ein und der Puls war wieder fühlbar. Der Mann wurde in die stabile Seitenlage gebracht und vom Notarzt übernommen. Anschließend wurde der 22-Jährige in ein Linzer Krankenhaus transportiert.

Buslenkerin war beeinträchtigt

Bezirk Freistadt

Am 12. April 2022 gegen 22:15 Uhr bemerkten Polizisten während ihres Streifendienstes im Stadtgebiet von Freistadt einen Bus, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und einer auffälligen Fahrweise auf der B125 in Richtung Neumarkt unterwegs war. Bei der Lenker- und Fahrzeugkontrolle erkannten die Polizisten Symptome einer Beeinträchtigung bei der 27-jährigen Lenkerin aus dem Bezirk Freistadt. Ein durchgeführter Vortest verlief negativ. Ein freiwillig durchgeführter Urinschnelltest war positiv auf THC. Aufgrund der typischen Merkmale einer Suchtmittelbeeinträchtigung sowie wegen des positiven Urinschnelltests wurde die 27-Jährige zur klinischen Untersuchung vorgeführt. Diese wurde jedoch von der Lenkerin nach mehrmaliger Belehrung über die rechtlichen Folgen verweigert. Die Weiterfahrt wurde ihr an Ort und Stelle untersagt und der Führerschein wurde gegen Bestätigung vorläufig abgenommen. Anzeige an die zuständige Bezirkshauptmannschaft wird erstattet.

Achtung vor falschen Oster-Gewinnspielen

LKA OÖ

Einen scheinbaren Gewinn verspricht eine Aktion, die sich momentan auf diversen online-Plattformen verbreitet: einen kostenlosen Oster-Geschenkkorb von Milka.
Dieser angebliche Gewinn bringt aber keine süßen Osterhäschen, sondern verbreitet Schadsoftware und Gefahr. Mehrere Meldungen und Anzeigen langten bereits bei der Polizei in Oberösterreich ein.
Die Kriminellen, welche für diese Verbreitung verantwortlich sind, versuchen Ihre Bankdaten herauszulocken bzw. mittels Schadsoftware Ihr Handy zu „infizieren“.

Tipps der Kriminalprävention

• Bleiben Sie immer misstrauisch, auch wenn ein Gewinn versprochen wird.
• Lassen Sie sich niemals unter Zeitdruck setzen.
• Löschen Sie derartige WhatsApp-Nachrichten und SMS.
• Leiten Sie diese Nachrichten nicht an andere Personen weiter.

Sollten Sie bereits Opfer einer derartigen Straftat geworden sein, erstatten Sie bitte
eine polizeiliche Anzeige bei der für Sie nächstgelegenen Polizeidienststelle.

Spritztour mit Firmenauto endet an Baum

Bezirk Vöcklabruck

Nach intensiven Erhebungen der Polizei Schörfling konnte ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck ausgeforscht werden. Am 10. April 2022 legte er ein Geständnis ab. Da er und seine Freunde den Maibaum stehlen wollten, habe er am Abend des 9. April 2022 nachsehen wollen, ob der Maibaum noch in dem Waldstück abgelegt ist. Dazu nahm er den Schlüssel für den PKW und fuhr anschließend in das Waldstück. Hierbei kam er durch die widrigen Witterungsbedingungen und die überhöhte Geschwindigkeit von der Forststraße ab und kollidierte mit einem Baum. Er wurde durch den Unfall nicht verletzt. Da der 26-Jährige mit dem Vorfall überfordert war und er nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung ist, flüchtete er vom Unfallort. Anzeige an die Staatsanwaltschaft wird erstattet.

Spritztour mit Firmenauto endet an Baum – Nachtrag

Bezirk Vöcklabruck

Spritztour mit Firmenauto endet an Baum – Nachtrag

Nach intensiven Erhebungen der Polizei Schörfling konnte ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck ausgeforscht werden. Am 10. April 2022 legte er ein Geständnis ab. Da er und seine Freunde den Maibaum stehlen wollten, habe er am Abend des 9. April 2022 nachsehen wollen, ob der Maibaum noch in dem Waldstück abgelegt ist. Dazu nahm er den Schlüssel für den PKW und fuhr anschließend in das Waldstück. Hierbei kam er durch die widrigen Witterungsbedingungen und die überhöhte Geschwindigkeit von der Forststraße ab und kollidierte mit einem Baum. Er wurde durch den Unfall nicht verletzt. Da der 26-Jährige mit dem Vorfall überfordert war und er nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung ist, flüchtete er vom Unfallort. Anzeige an die Staatsanwaltschaft wird erstattet.


Presseaussendung vom 9. April 2022

Eine bislang unbekannte Täterschaft nahm am 8. April 2022 zwischen 20 Uhr und 22:45 Uhr den Pkw eines 27-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck unbefugt in Betrieb und verursachte anschließend einen Verkehrsunfall. Dabei wurde zuvor der Schlüssel des Pkw, welcher im Aufenthaltsraum am Firmengelände aufbewahrt war, entwendet. In einem ca. fünf Minuten entfernten Wald kam der Pkw von einer Forststraße ab, touchierte zwei Bäume und kollidierte nach ca. 30 Meter auf einem abschüssigen Waldstück frontal mit einem Baum. Die Airbags lösten durch den Aufprall aus und der Pkw wurde durch den Unfall stark beschädigt.

Das Fahrzeug wurde von der unbekannten Täterschaft im Waldstück zurückgelassen. Neben der Unfallstelle wird der Maibaum der Gemeinde Schörfling gelagert. Am Vormittag des 9. April 2022 wurde der Pkw vom Besitzer geborgen und zu seinem Firmengelände geschleppt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV