Caritas-Selbsthilfegruppe für Trauernde in Steyr startet wieder

Die Caritas-Mitarbeiterinnen des Mobilen Hospizteams Steyr laden ab Donnerstag, 21. April, wieder zur Selbsthilfegruppe für Trauernde ein. In der Gruppe finden Trauernde Trost und Unterstützung von Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden. Die Treffen finden jeden dritten Donnerstag im Monat von 18 bis 19.30 Uhr in der Leopold-Werndl-Straße 11 statt und sind kostenlos.

Die Trauerbegleitung in der Gruppe richtet sich an Menschen in der Zeit des Abschiednehmens und der Trauer um eine nahestehende Bezugsperson. „Um den Tod einer geliebten Person verarbeiten zu können, brauchen viele Trauernde Menschen, die sie in ihrer Trauer wahr und ernst nehmen und ihnen in dieser Zeit Begleiter sind. „In unserer Gruppe können Betroffene den Schmerz und die Tränen teilen und im Gespräch mit anderen Trost und Unterstützung finden“, sagt Caritas-Mitarbeiterin Rosemarie Koller vom Mobilen Hospizteam Steyr, die die Trauergruppe begleitet. Im Laufe der monatlichen Treffen sollen die TeilnehmerInnen lernen, wie sie das Leben wieder als Geschenk annehmen können. Auf Wunsch werden auch Einzeltrauerbegleitungen angeboten. 

Die nächsten Termine: 

19. Mai

23. Juni

15. September

20. Oktober

17. November

15. Dezemberr

Nähere Informationen
Mobiles Hospiz Palliative Care der Caritas
Leopold-Werndl-Straße 11, 4400 Steyr
Tel.: 0676 / 87 76 24 95

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV