Vandalenakt in der Mittelschule Bad Aussee

Schwere Sachbeschädigung

Bad Aussee, Bezirk Liezen. – Unbekannte Täter setzten am vergangenen Wochenende ein Schulgebäude unter Wasser. Dabei dürfte ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro entstanden sein.

Zwischen 8. April 2022, 16:30 Uhr und 10. April 2022, 16:45 Uhr, schlugen unbekannte Täter mit einem etwa 15 Zentimeter großen Stein eine verglaste Notausgangstür ein. Durch Verstopfen der Waschbecken und Aufdrehen der Wasserhähne setzten sie im ersten Stock des südlichen Schultraktes insgesamt drei mit Parkettboden ausgestattete Klassen unter Wasser. Durch das Wasser wurden auch die im Erdgeschoss befindlichen Klassenräume stark verwüstet. Zudem wurden ein Flatscreen-Bildschirm, ein Videobeamer, Teile eines Kopierers beschädigt bzw. zerstört und zwei Feuerlöscher im Schulgebäude entleert. Laut ersten Ermittlungen dürfte nichts gestohlen worden sein.

Quelle: LPD Steiermark

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV