EC Red Bull Salzburg: Meisterfeier steigt am Donnerstag in der Salzburger Eisarena

Thomas Raffl: „Ich bin so stolz auf die Truppe“

Salzburg, 12. April 2022 | Mit dem gestrigen vierten Sieg im vierten Finalspiel der win2day ICE Hockey League in Székesfehérvár hat der EC Red Bull Salzburg den Titelgewinn perfekt gemacht und den Pokal, die Karl-Nedwed-Trophy, nach sechs Jahren wieder nach Salzburg geholt. Die Red Bulls haben dabei eine nahezu perfekte Saison gespielt; seit dem 12. Dezember 2021 an der Tabellenspitze, haben sie sich als Grunddurchgangssieger für die Champions Hockey League 2022/23 qualifiziert und sich schließlich mit einem Triple-Sweep, also in der minimal erforderlichen Anzahl von 12 Siegen in 12 Playoff-Spielen, zum siebenten Mal zum Champion der ICE Hockey League gekürt. Zugleich wurden sie damit zum neunten Mal österreichischer Meister.

Die Meisterfeier der Red Bulls findet am Donnerstag, 14. April, in der Salzburger Eisarena statt. Veranstaltungsbeginn ist um 17:00 Uhr. Aufgrund der aktuellen Verordnung muss für die Veranstaltung ein 3G-Nachweis (geimpft, getestet oder genesen) erbracht werden, womit aber die Maskenpflicht entfällt.

Kapitän Thomas Raffl: „Ich bin so stolz auf die Truppe, was wir von Saisonbeginn an geschafft haben. Wir sind als Einheit zusammengewachsen und haben gezeigt, dass wir immer einen Weg finden. Es war einfach von oben bis unten alles perfekt und ich bin einfach nur stolz, dass ich in so einer Saison dabei sein durfte.“ 

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV