Vöcklabruck: Auf der Jagd nach dem Müll

120 Kinder der Mittelschule, 50 vom städtischen Hort und 50 Pfadfinderinnen und Pfadfinder schwärmten im ganzen Stadtgebiet aus, um die Natur von Abfall zu befreien. Vom BAV Vöcklabruck wurden sie mit Handschuhen und Säcken ausgestattet. Die Koordination übernahm das Stadtamt. Die jungen Leute sammelten Unmengen an Unrat ein, der dann von der Stadtgemeinde zur Entsorgung gebracht wurde.  

Eingesammelt wurden auch viele „weiße Flecken“ in der Landschaft: achtlos weggeworfene Papiertaschentücher. Denn die Annahme, dass diese zügig verrotten, ist ein Irrglaube: Damit sie reißfest sind, werden sie mit viel Chemie behandelt und belasten so die Umwelt.

„Diese tolle Aktion schärft das Bewusstsein der Jugend für den Umweltschutz. Dass diese jungen Leute jenen Mist wegräumen, den andere hinterlassen haben, verdient großen Respekt!“ so Bürgermeister Peter Schobesberger.

Foto: STADTAMT VÖCKLABRUCK 

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV