WKOÖ: Welttag des Buches 2022 mit neuem Konzept in Oberösterreich

Lesungen in den Buchhandlungen und Verlagen

„Mit einem neuen Konzept wollen wir den Welttag des Buches in Oberösterreich auch heuer wieder gebührend feiern.  Von 18. bis 25. April 2022 finden in den oberösterreichischen Buchhandlungen und Verlagen Lesungen statt“, freut sich Sabine Weißensteiner, Obfrau der Fachgruppe Buch- und Medienwirtschaft in der WKO Oberösterreich, über das neue Konzept zum Welttag des Buches.

„Trotz der nach wie vor bestehenden Verunsicherung durch Corona haben sich doch einige Betrie­be entschlossen, das neue Konzept umzusetzen, und bieten ihren Kunden interessante, informative und spannende Lesungen an“, ist die Obfrau zuversichtlich, dass sich das neue Konzept in den nächsten Jahren durchsetzen wird. Im November 1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum Welttag des Buches und des Urheberrechts (Welttag des Buches). Seinen Ursprung hat der Feiertag für das Buch in einer katalanischen Tradition, wonach sich die Menschen zum Namenstag des Volksheiligen Sant Jordi Rosen schenken. Der Welttag ist der Höhepunkt des traditionellen Lesemonats April. An diese Tradition anknüpfend, hat die oö. Buch- und Medienwirtschaft diesen Tag bisher mit einer eigenen, ganztägigen Veranstaltung begangen und dabei Jung und Alt zu zahlreichen Lesungen eingeladen. In Anlehnung an die katalanische Tradition werden auch heuer wieder Lesungen für die Kunden der oö. Buchhandlungen und Verlage unter dem Motto „A rose for love a book forever“ angeboten. Nur diesmal nicht an einem Tag und einem Ort, sondern innerhalb einer Woche von 18. bis 25. April in den teilnehmenden Buchhandlungen und Verlagen.

„Wir freuen uns, wenn möglichst viele Menschen die Lesungen bei unseren Mitgliedsbetrieben besuchen und ein bisschen dem Alltag entfliehen können“, wünscht sich Weißensteiner viele Besucher bei den jeweiligen Lesungen. Alle teilnehmenden Buchhandlungen und Verlage haben Bewerbungsunterlagen (Plakate und praktische Lesezeichen) für die Kunden erhalten, die im Sujet des Welttag des Buches gehalten sind und an die Tradition einer Rose erinnern. Die Übersicht der teilnehmenden Buchhandlungen und Verlage samt den angebotenen Lesungen findet sie HIER.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV