ServusTV: Am Attersee mit Gerlinde Kaltenbrunner und Andreas Goldberger

„Bergwelten: Attersee – Steile Felsen, tiefe Wasser“, Mo., 16.05., ab 20:15 Uhr

Berge und Wasser – das ist eine wunderbare Kombination, die sich am Attersee im oberösterreichischen Salzkammergut in idealer Weise verbindet: das glasklare Wasser des Sees, die herrliche Kulturlandschaft und die vielfältige Bergwelt, die sich direkt vom See aus erobern lässt.
Zusammen mit Gerlinde Kaltenbrunner, die am Attersee lebt, unternimmt „Bergwelten“ eine Überschreitung des westlichen Höllengebirges und zeigt dabei mehr über die Berg- und Naturliebe der berühmtesten Alpinistin der Welt. Eine etwas schwierigere Klettertour stellt die Begehung des Mahdlgupf-Klettersteiges dar. Direkt über dem Attersee und extrem ausgesetzt an den spektakulären Nadelspitzen gibt es aber die Möglichkeit mit der ganzen Familie zu bouldern.

Andreas Goldberger auf Tauchstation
Das Wasser des Attersee genießt Skisprungstar Andreas Goldberger in vollen Zügen. Zum Beispiel nach einer Mountainbike-Tour hoch über dem See und besonders beim „Wandern mit der Taucherbrille“ in den Gimbachkaskaden. Danach schmeckt natürlich ein Zwetschgenbier, eine echte Spezialität gebraut in der „Bierschmiede“, gleich viel besser.

Sehnsuchstort für Klimt, Mahler und Co.
Der Attersee und die Berge, eine Kombination die auch weltberühmte Künstler anzog: Gustav Mahler hat hier mehrere Symphonien komponiert, Gustav Klimt schuf hier die meisten seiner Landschaftsbilder. Der Attersee war ihr „Sehnsuchtsort“ und wer hier her kommt und den See, die Wälder und die Berge genießt, der kann das gut nachvollziehen.

© ServusTV / Neumayr / Leo

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV