Tierisch Gutes tun im Welser Tiergarten

Tierbegeistert sein und gleichzeitig bedürftigen Menschen in Afrika helfen: Das können Kinder und Jugendliche am Donnerstag, 21. April, im Welser Tiergarten im Stadtpark. Die youngCaritas OÖ lädt von 14 bis 17 Uhr ein, die tierischen Spiele- und Bastelstationen zu meistern und mit einer kleinen Spende die Hilfe der Caritas in Afrika zu unterstützen.

Was hat ein Tiergarten mit der Hilfe für bedürftige Menschen in Afrika zu tun? „Viel, denn Tiere und auch ein fruchtbarer Garten sichern die Existenz der Menschen in Afrika. Mit unserer tierischen Aktion wollen wir aufzeigen, wie die Caritas in derzeit 50 landwirtschaftlichen Projekten arbeitet, um langfristig den Hunger am Kontinent zu bekämpfen“, erklärt die Welserin Claudia Angerlehner von der youngCaritas OÖ. Hühner, Ziegen, Schweine, Esel und auch Obstbäume spielen dabei eine große Rolle, weil sie das Überleben der Menschen im Senegal, in Burundi oder der DR Kongo, dem Partnerland der Caritas OÖ, sichern. Sie werden aus Spenden an die Auslandshilfe der Caritas finanziert. Im Tiergarten Wels gibt die youngCaritas OÖ einen Einblick in die Hilfe der Caritas in Afrika und lädt kleinere und größere BesucherInnen ein, mit Geschick und Kreativität die Tierrallye zu absolvieren. Dabei gibt es zu jedem Nutztier eine Station, wo knifflige Aufgaben gelöst werden sollen. Stärken können sich alle BesucherInnen mit Kaffee und Kuchen bei einem „Coffee to help“.

Die Welserin Claudia Angerlehner von der youngCaritas freut sich auf viele Besucher*innen.
Fotocredit: Caritas

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV