Bad Ischl: Jahreshauptversammlung der Feuerwache Sulzbach

Am 25. März 2022 fand im Feuerwehrhaus der Feuerwache Sulzbach die diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

Kommandant BI Stefan Verwagner konnte fast die gesamte Mannschaft begrüßen. Coronabedingt mussten jedoch ein paar Kameraden entschuldigt werden.

Ganz besonders begrüßte er die Ehrengäste, an der Spitze Frau Bürgermeister Ines Schiller, den Feuerwehrreferenten und Vizebürgermeister Franz Hochdaninger, und in Vertretung des Pflichtbereichskommandanten HBI Hannes Stibl.

Nach der Begrüßung folgte das Totengedenken bei dem den verstorbenen Kameraden insbesondere dem erst kürzlich verstorbenen Ehrenkommandanten Alois Wimmer gedacht wurde.

Dem Kassabericht von Kassier Gernot Mannberger war zu entnehmen, dass trotz der Ausfälle des Straßenfestes und des Glöckerlaufes sich die Feuerwache Sulzbach derzeit noch keine finanziellen Sorgen machen muss, aber dass es doch wichtig wäre, wenn man heuer das Straßenfest als Haupteinnahmequelle wieder durchführen könnte.

Nachdem die Kassarevisore die Kassaführung für mustergültig befunden hatten, wurde dem Kassier durch die versammelte Mannschaft die Entlastung erteilt.

Der Jugendbetreuer Josef Verwagner jun. ging in seinem Bericht ebenfalls auf die coronabedingten Ausfälle der Übungsabende ein. Jedoch sei im abgelaufenen Jahr auch einiges weitergegangen und so konnte Jungfeuerwehrmann Jonas Wimmer die 2. Erprobung und den Wissenstest in Silber absolvieren. Er bedankte sich beim Kommando und der Stadtfeuerwehr für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit. Ebenfalls bedankte er sich bei seinen Helfern Michael Reisenbichler und Christian Käfer.

Als nächstes kam Kommandant BI Stefan Verwagner mit seinem Bericht an die Reihe. Er ging auf die Einsätze im abgelaufenen Jahr ein die sich wie folgt zusammen setzten: 2-mal musste man zu Brandeinsätzen ausrücken, 3 x wurde ausgelaufene Betriebsmittel gebunden, es gab eine Personensuche und einen Sturmschaden und einmal wurde man zur Unterstützung des roten Kreuzes angefordert. Es konnten trotz Corona einige Übungsabende absolviert werden und so kam man im abgelaufenen Jahr auf knapp 1000 geleisteter Stunden,

Der Kommandant dankte der Mannschaft für die Disziplin im abgelaufenen Corona Jahr. Er verwies in seinen Ausführungen, dass es immer schwieriger wird die Tagesbereitschaft aufrecht zu erhalten. In großem und ganzen sei man aber sehr gut durch die Corona Zeit gekommen und er hoffe sehr stark das heurige Sulzbacher Straßenfest abhalten zu können.

Er bedankte sich bei der Stadtfeuerwehr und der Stadtgemeinde für die gute Zusammenarbeit.

Zum Schluss nahm er noch die Beförderung von Stefan Verwagner jun. vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann vor und bedankte sich für die Aufmerksamkeit.

HBI Hannes Stibl begann im Anschluss mit den Grußworten und bedankte sich für die Einladung. Er entschuldigte den Pflichtbereichskommandanten und merkte an, dass es tatsächlich immer schwieriger wird unter Tags Leute bei einer Alarmierung zusammen zu bekommen und verwies daher auf noch mehr Zusammenarbeit innerhalb des Pflichtbereiches.

Er bedankte sich für die geleistete Arbeit trotz der schwierigen Zeit.

Feuerwehrreferent und Vizebürgermeister Franz Hochdaninger bedankte sich ebenfalls für die Einladung. Es sei noch ein bisschen ungewohnt jetzt als Politiker hier zu sein. Er bedankte sich für die geleistete Arbeit und für die Einsatzbereitschaft und merkte an, dass es mit der Feuerwache Sulzbach immer eine gute Zusammenarbeit gegeben hat.

Frau Bürgermeister Ines Schiller bedankte sich bei den Kameraden der Feuerwache Sulzbach für die Einsatzbereitschaft in der schwierigen Coronazeit. Sie bedankte sich auch für die Unterstützung bei den Coronateststraßen und sie ist froh, dass die Feuerwehren immer da sind, wenn sie gebraucht werden.

Sie sicherte den Feuerwehren kurzfristige und unbürokratische Hilfe zu, wenn diese benötigt wird.

Sie bedankte sich nochmals für alles und ersucht auch weiterhin um gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Stadtgemeinde.

Kommandant BI Stefan Verwagner dankte den Ehrengästen für die Worte und bat um Wortmeldungen zum Punkt Allfälliges.

Seitens der Kameraden wurde dem Kommandanten für seine aufwendige Arbeit gedankt und man stellte klar, dass man froh sei so einen Kommandanten zu haben und er seine Arbeit noch lange so weiterführen möge.

Nachdem es keine weiteren Wortmeldungen gab schloss Kommandant BI Stefan Verwagner die diesjährige Jahreshauptversammlung mit einem gut Heil!

(c)ff Bad Ischl

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV