Aus der Sitzung der Oö. Landesregierung

In ihrer Sitzung am 4. April 2022 fasste die Oö. Landesregierung unter anderem folgende Beschlüsse:

Förderung von Volksbildungseinrichtungen

Folgende Einrichtungen erhalten für die Durchführung ihrer jeweiligen Projekte und Programme insgesamt 150.000 Euro: Der Landesverband Oberösterreichisches Volksbildungswerk erhält 75.000 Euro zur Sicherstellung der zentralen  Serviceleistungen seitens des Landesverbandes und zur Verteilung an die örtlichen Volksbildungswerke. Das Bildungshaus Schloss Puchberg hat im Jahr 2022 rund 1.000 Veranstaltungen in den Bereichen Theologie und Philosophie, Gesellschaft und Umwelt, Familie und Partnerschaft, Psychologie und Gesundheit sowie Kunst geplant. In der heutigen Sitzung wurde eine Unterstützung in Höhe von 75.000 Euro beschlossen, die dem Bildungshaus Schloss Puchberg vor allem die Festlegung von erschwinglichen Kursbeiträgen ermöglichen soll.

Hilfe für alleinerziehende Eltern

Der Verein „Alleinerziehend – Verein für Alleinerziehende und getrennt lebende Eltern“ hat zum Ziel, alleinstehenden bzw. alleinerziehenden Müttern und Vätern bei der Bewältigung ihrer Lebensprobleme zu unterstützen. Eine Wohngruppe, therapeutische Angebote wie Erziehungsberatung und Psychotherapie für Kinder und Jugendliche sowie Sozialarbeit und Onlineberatung gehören zum umfangreichen Angebot des Vereins. Das Land OÖ unterstützt den Verein „Alleinerziehend“ zum laufenden Aufwand mit 90.000 Euro.

Begleitpersonen in Schulbussen

Für den Transport von Kindern mit Beeinträchtigungen in Schulbussen sind in vielen Fällen eine bzw. mehrere Begleitpersonen notwendig. Diese Begleitpersonen sind entweder beim jeweiligen Busunternehmen, bei Vereinen oder der zuständigen Gemeinde angestellt. Zur Abdeckung der Personalkosten sowie der Fahrtkosten für diese Begleitpersonen, die vom Finanzamt Linz nicht getragen werden, sind Mittel aus dem Förderungsbereich des Referates Chancengleichheit für Menschen mit Beeinträchtigungen vorgesehen. Dem Arbeiter-Samariter-Bund Bad Ischl wird zur Finanzierung der Personal- und Fahrtkosten der erforderlichen Begleitpersonen für beeinträchtigte Schüler/innen in Schulbussen im Schuljahr 2021/2022 eine Beihilfe in Höhe von rund 377.000 Euro bewilligt.

Nahversorgung ist Lebensqualität

Das Wirtschaftsressort des Landes Oberösterreich unterstützt Unternehmen, die die lokale Nahversorgung sichern und damit einen wertvollen Beitrag für die Allgemeinheit leisten. Mit dem Nahversorgungsprogramm sollen Investitionen von Betrieben gefördert werden, die zur Aufrechterhaltung und Verbesserung der Nahversorgungssituation für die Bevölkerung, vor allem mit Waren des täglichen Bedarfs, beitragen. Die Fördermaßnahmen erstrecken sich auf die Schwerpunktbranchen der Nahversorgung und zwar Lebensmittelhandel mit Teil- und Vollsortiment, Fleischer, Bäcker sowie Gastronomie und Konditorei. Im Rahmen dieses Programms werden für ein Projekt in Pfarrkirchen bei Bad Hall rund 26.560 Euro bereitgestellt.

Bodenschutz-Bewusstseinsbildung

Das Land OÖ bewilligt gemäß den Richtlinien zur Umweltförderung in Oberösterreich der Klimabündnis Österreich GmbH, Regionalstelle Oberösterreich, für das heuer an zehn Schulen in Oberösterreich geplante Projekt „Klima-Acker“ eine Förderung von knapp 57.000 Euro. Durch eine intensive Begleitung des Projekts soll sichergestellt werden, dass der KlimaAcker als langfristiger Lernort (vergleichbar dem Turnsaal / Werkraum) in den Schulen etabliert wird. Dazu sind auch Lehrer/innen-Vernetzungstreffen geplant, um einen Austausch über die im Rahmen des Projekts aufgeworfenen Themen zu ermöglichen. Mittels Workshops für die Kinder in den Folgejahren soll der KlimaAcker als Lernort attraktiv bleiben, sowie immer wieder neue Themen aufwerfen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV