Vöcklabruck ist keine Stadt für Raser

Aufgrund zahlreicher Beschwerden über zu hohe Geschwindigkeiten im Stadtgebiet erhöht die Stadtpolizei den Kontrolldruck.

Der Stadtpolizei liegt eine lange Beschwerdeliste von Vöcklabruckern vor, die eine Tempokontrolle in ihrem Stadtteil wollen. Und so hat sich die Stadtgemeinde entschlossen, ein zweites Laserfahrzeug anzukaufen.

Stadtpolizeikommandant Gerald Klement: „Die Verlagerung des Verkehrs während der Sanierung der sogenannten Westbrücke können auch wir nicht verhindern. Doch durch konsequente Geschwindigkeitsmessungen können wir zumindest gewährleisten, dass die Ausweichrouten nicht zu Rennstrecken werden.“

Bürgermeister Peter Schobesberger: „Vor allem im Bereich von Schulen und Kindergärten wollen wir die Sicherheit der Kinder gewährleisten. Leider fühlen sich manche nicht an Geschwindigkeitsbegrenzungen gebunden. Daraus ziehen wir unsere Konsequenzen.“

FOTO: STEINWENDNER

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV