Ein herzliches Frühlingsfest mitgestaltet von der digiMS 2 Bad Goisern

Die Schülerinnen und Schüler der digiMS 2 Bad Goisern waren mit Feuer und Eifer dabei, als es hieß, den „Liebstattsonntag“ auf altbewährte Weise beim Frühlingsfest der Goldhauben- und Kopftuchfrauen zu würdigen. 

Unter der Leitung von Barbara Wögerbauer-Windhager tanzten die Kinder den Österreichischen Grundtanz „s’Hiatamadl“ in Begleitung einer Steirischen Harmonika und einer Harfe. Während des Tanzes setzte die Trommelgruppe unter der Leitung von Herrn Gerald Kienast ein und legte gekonnt einen schwungvollen Rhythmus vor, der kontinuierlich schneller wurde. Nach Abgang der Tänzerinnen und Tänzer trommelten die Schülerinnen und Schüler einen lateinamerikanischen Groove.

„Es ist schön zu sehen, dass die Kinder trotz der langen Pause für das Musizieren und das Tanzen zu begeistern sind“, so die Worte von Frau Direktor Maga. Brigitte Atzmanstorfer.

Die spielerische und tänzerische Leistung ist insofern hervorzuheben, da die Schülerinnen und Schüler aufgrund der vorherigen Bestimmungen zum Erlernen und Einstudieren der Beiträge keine zwei Wochen Zeit hatten.

©digiMS2

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV