Oberösterreich fährt gut mit 202 Neukonzessionären in der oö. Verkehrswirtschaft


Schneckenreither: „Die oö. Verkehrswirtschaft hält das Land auch in schwierigen Zeiten am Laufen und sichert den Wirtschaftsstandort OÖ.“

„Ohne Verkehr läuft nichts. Als Vertreter der oö. Verkehrswirtschaft baue ich auf Ihren Elan als Newcomer“, gratulierte Spartenobmann Wolfgang Schneckenreither bei der Konzessionsfeier der Sparte Transport und Verkehr OÖ in der WKOÖ den mehr als 200 Neukonzessionären, die mit ihren Konzessions- bzw. Befähigungsbriefen nunmehr die Eintrittskarte in die Verkehrswirtschaft in Händen halten. „Sie haben mit Ihrer Ausbildung das Rüstzeug erworben, um mit Optimismus in die Zukunft zu blicken. Wir halten dieses Land auch in der schwierigen Zeit der Pandemie mit unseren zuverlässigen Dienstleistungen in Bewegung und sichern den Wirtschaftsstandort“, betonte er.

Gemeinsam mit Obmann-Stellvertreter und Fachgruppenobmann Gunter Mayrhofer (Beförderungsgewerbe mit Pkw, FG 505) Obmann-Stellvertreterin Josefine Dieser, den Fachgruppenobleuten Günther Reder (Güterbeförderungsgewerbe, FG 506) und Josef Weiermair (Autobusunternehmungen, FG 502) sowie Spartengeschäftsführer Christian Strasser und Fachgruppengeschäftsführer Robert Riedl überreichte Schneckenreither den Prüfungsabsolventen ihre Konzessionsurkunden. Damit wurde deren erfolgreiche „Fahrt“ in die Selbstständigkeit nach coronabedingter Pause im Vorjahr angemessen zelebriert.

Insgesamt absolvierten in Oberösterreich in den Jahren 2020 und 2021 202 Kandidaten die Konzessionsprüfung in der Sparte Transport und Verkehr. Die  erfolgreichen Prüfungskandidaten verteilen sich auf 79 Neu-Konzessionäre aus dem Jahr 2020 (46 im Güterbeförderungsgewerbe, 24 im Beförderungsgewerbe mit Pkw, acht im Gewerbe der Autobusunternehmungen und eine im Speditionsgewerbe) sowie 123 Kandidaten, die im Jahr 2021 ihre Konzessionsprüfung (77 im Güterbeförderungsgewerbe, 36 im Beförderungsgewerbe mit Pkw und 10 im Gewerbe der Autobusunternehmungen) bestanden haben.

Sonderapplaus gab es für acht Doppelkonzessionäre. Es sind dies Elisa Sophie Schneckenreither aus Ansfelden und Sonja Schneckenreither aus Linz (Spedition und Güterbeförderung), David Abdul Karim aus Linz und Monika Guschlbauer aus Weitersfelden (Beförderungsgewerbe mit Pkw und die Güterbeförderung). Doppelberechtigungen wurde auch an Eva Maria Kaltenbrunner, Gerhard Leidinger aus St. Roman bei Schärding, Anna Mayrhofer aus St. Konrad und Johannes Sebastian Schierl aus Wels (Beförderungsgewerbe mit Pkw und Bus-Gewerbe) vergeben. Jüngster Neu-Konzessionär ist der 21-jährige Thomas Beschta aus Gunskirchen im Güterbeförderungsgewerbe.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV