Ersthelfer retteten Motorradfahrer vor dem Ertrinken//Fischer rettete Kinder aus Jaukerbach. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Steyr-Land

Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Liezen/Steiermark fuhr mit dem Motorrad seiner Mutter am 27. März 2022 gegen 14:20 Uhr auf der B115 Richtung Altenmarkt. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Jugendliche im Ortschaftsgebiet Kleinreifling, Gemeinde Weyer, nach einer langgezogenen Rechtskurve links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Leitschiene. Dadurch wurde er vom Motorrad in einen dort befindlichen kleinen Rückstau – etwa 4×4 Meter groß und eineinhalb Meter tief – eines Wasserdurchlasses zur Enns geschleudert. Ein kurz nach dem Unfall vorbeikommender Lkw-Lenker sah das auf der Fahrbahn liegende Motorrad und hielt an. Er und zwei weitere Autolenker suchten nach dem Verunfallten und entdeckten ihn kurz darauf in dem kleinen Rückstau. Gemeinsam zogen sie ihn aus dem Wasser, begannen sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen und verständigten die Einsatzkräfte. Die Ersthelfer dürften den 17-Jährigen somit vor dem Ertrinken gerettet haben. Der Schwerverletzte wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber „Christophorus 15“ in das Kepler Universitätsklinikum nach Linz geflogen.

Lenker dreimal mit falschen Kennzeichen erwischt

Stadt Wels

Lenker dreimal mit falschen Kennzeichen erwischt

Dreimal innerhalb von nur fünf Tagen bemerkten aufmerksame Polizisten in Wels, dass auf ein und demselben Pkw jeweils unterschiedliche Kennzeichen montiert waren, die von anderen Pkw stammten. 
Am 23. März 2022 parkte der Wagen auf einem Parkplatz für gehbehinderte Personen. Die darauf montierten Linzer Kennzeichen waren zur Fahndung ausgeschrieben. Im Fahrzeug befand sich ein Parkausweis für gehbehinderte Personen. Die Polizisten nahmen die Kennzeichen ab und stellten sie sicher. Einen Tag später bemerkten die Polizisten den Wagen erneut, dieses Mal im Stadtgebiet von Wels fahrend. Bei der Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass der 41-jährige Fahrzeuglenker aus Wels abermals Kennzeichen eines anderen – diesmal in Wels zugelassenen – Pkw montiert hatte. Zudem fanden die Polizisten zwei Parkausweise für Gehbehinderte. Einer davon entpuppte sich bei genauerer Betrachtung als Fälschung, den zweiten verwendete der 41-Jährige missbräuchlich, weil dieser auf einen anderen Mann ausgestellt war. Die Dokumente stellten die Polizisten sicher. Am 27. März 2022 parkte das Auto im Bereich der Perneggerstraße. Erneut hatte der Besitzer die Kennzeichen eines anderen Wagens in Wels abgenommen und auf seinem montiert. Bei seiner Einvernahme zeigte sich der Mann uneinsichtig und beschwerte sich über das Einschreiten der Ordnungshüter, die die Kennzeichen neuerlich sicherstellten.

Fischer rettete Kinder aus Jaukerbach

Stadt Linz

Weil die Jacke eines 13-jährigen Linzers am 27. März 2022 gegen 18 Uhr im Bereich der Auwiesenstraße in den Jaukerbach gefallen war, stiegen er und sein 12-jähriger Freund ins Wasser. Dabei wurden die beiden von der Strömung mitgerissen und etwa 200 Meter in Richtung des dortigen Kraftwerkes abgetrieben. Ein 69-jähriger Fischer aus Linz beobachtete die Situation und leitete die beiden mithilfe seines Keschers mit Teleskopstange so um, dass sie kurz vor der Kraftwerks-Kralle eine Leiter ergreifen und aus dem Wasser kommen konnten. Die beiden wurden vorsorglich von der Rettung ins Kepler Uniklinikum gebracht.

Abgängiger Mann gefunden

Bezirk Steyr-Land

Ein 85-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten wollte am 26. März 2022 gegen Mittag mit seinem Mopedauto Richtung Wachau fahren. Beim letzten telefonischen Kontakt mit seiner Tochter gab er an, dass er sich an einer Schnellstraße befinde und keinen Sprit mehr habe. Genaueres könne er nicht angeben. Am Vormittag des 27. März 2022 wurde die PI Weyer von der Landesleitzentrale informiert, dass der seit gestern Abgängige laut einer Handypeilung im Bereich der B115, Ortschaft Kleinreifling, geortet wurde. Schlussendlich konnte der 85-Jährige auf einem Schotterparkplatz neben der B115 in seinem Fahrzeug sitzend angetroffen werden. Er war ansprechbar, jedoch offensichtlich stark verwirrt. Er wurde von der Rettung Weyer in das Krankenhaus Waidhofen an der Ybbs gebracht.

Motorrad-Fahrer bei Zusammenstoß verletzt

Bezirk Rohrbach

Motorrad-Fahrer bei Zusammenstoß verletzt

Zum Zusammenstoß zwischen einem Motorrad-Fahrer und einer Pkw-Lenkerin kam es am 28. März 2022 gegen 12 Uhr im Gemeindegebiet von Neufelden. Dabei fuhr eine 55-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach mit ihrem Pkw über den Marktplatz Richtung Altenfelden. An dessen Ende wollte sie links abbiegen. Von der rechten Seite kam eine unbeteiligte Pkw-Lenkerin, die von der Hauptstraße links in Richtung Marktplatz abbiegen wollte und im Kreuzungsbereich kurz stehenblieb. Zur selben Zeit lenkte ein 62-jähriger deutscher Staatsbürger aus dem Bezirk Rohrbach sein Motorrad von Altenfelden kommend Richtung Neufelden. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision mit der 55-Jährigen, durch die der Mann zu Sturz kam. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde ins Klinikum Rohrbach eingeliefert.

Motorradlenker kam von Fahrbahn ab

Bezirk Schärding

Ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Ried lenkte sein Motorrad am 27. März 2022 gegen 14:30 Uhr auf der Hindinger Straße, L1156, Richtung Freinberg. Im Ortschaftsbereich Hinding, Gemeinde Freinberg, kam der Mann in einer Kurve rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in einen Acker. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Schärding gebracht.

Reitunfall

Bezirk Perg

Eine 22-Jährige aus dem Bezirk Perg war am 27. März 2022 gegen 12:30 Uhr auf einem Forstweg im Gemeindegebiet von Münzbach reiten. Vor ihr befand sich eine 25-Jährige aus dem Bezirk Perg auf ihrem Pony. Aus unbekannter Ursache schlug das Pony plötzlich nach hinten aus und traf die 22-Jährige am Unterschenkel. Diese wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber „Christophorus 15“ in das Krankenhaus Amstetten gebracht.

Unfall mit Fahrerflucht rasch geklärt

Bezirk Freistadt

Eine 20-Jährige aus dem Bezirk Freistadt fuhr mit ihrem Pkw in der Nacht zum 26. März 2022 auf der L1451 Richtung Sankt Leonhard bei Freistadt. Dabei überfuhr die Probeführerscheinbesitzerin einen Leitpflock und kollidierte anschließend mehrmalig gegen eine leicht ansteigende, zum Teil steinige Waldböschung. Nach dem Unfall stieg die Frau aus und entfernte sich von der Unfallstelle. Ein nachkommender Autolenker erstattete gegen 6:30 Uhr Anzeige. Eine Streife konnte die 20-Jährige rasch ausforschen, ein Alkotest ergab einen Wert von 0,64 Promille. Die Frau wird angezeigt.

Alkoholisierten Raser erwischt, fahrerflüchtigen Lenker ausgeforscht

Bezirk Vöcklabruck

Beamte der Polizeiinspektion Ampflwang führten die vergangenen beiden Tage im Bezirk Verkehrskontrollen durch. Dabei wurde ein Autofahrer am 26. März 2022 gegen 21:25 Uhr im Ortsgebiet Exlwöhr, Gemeinde Vöcklamarkt, mit 109 km/h erwischt, zudem ergab ein Alkotest einen Wert von 0,80 Promille. Dem Mann wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Nur wenige Minuten später „raste“ ein Probeführerscheinbesitzer mit 107 km/h durch das Ortsgebiet. Am 27. März 2022 gegen 5:30 Uhr wurde angezeigt, dass auf der B143 Leitpflöcke und Fahrzeugteile auf der Fahrbahn liegen würden. In den Vormittagsstunden konnte dann das schwer beschädigte Fahrzeug im Ortsgebiet von Zell am Pettenfirst aufgefunden und der Zulassungsbesitzer, ein 33-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck, ausgeforscht werden. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,28 Promille. Der Mann gestand zwar den Unfall und die Fahrerflucht, bestritt jedoch eine Fahrt unter Alkoholeinfluss. Er gab an, sich erst nach dem Unfall zuhause betrunken zu haben. Er wird angezeigt.

Einbrecher-Duo ausgeforscht

Bezirk Braunau

Ein 24-jähriger rumänischer Staatsbürger und sein 20-jähriger Landsmann, beide aus dem Bezirk Braunau, verschafften sich im Zeitraum zwischen dem 18. März 2022 und 24. März 2022 insgesamt sieben Mal widerrechtlich Zutritt zu einem Lebensmittelladen in Geretsberg. Die beiden drückten die Eingangstür mit Körperkraft auf und gelangen so in den Verkaufsraum. Danach stahlen sie mehrere Lebensmittel und verließen das Objekt wieder durch die Eingangstür. Die genaue Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Streit eskalierte

Bezirk Linz-Land

Am 26. März 2022 gegen 18:05 Uhr kam es vor einem Lokal in Enns zwischen einem 33-Jährigen und einem 22-jährigen syrischen Staatsbürger, beide aus dem Bezirk Linz-Land, zu einem Streit, bei welchem beide leicht verletzt wurden. Beide erstatteten im Anschluss eine Anzeige. Nach Abschluss der Erhebungen begab sich der 22-Jährige gegen 19:35 Uhr gemeinsam mit seinem 28-jährigen Bruder Richtung der Wohnadresse. Dabei kamen sie erneut am Lokal vorbei, äußerten gegenüber dem 33-Jährigen ihren Unmut und drohten ihm mit dem Umbringen. Die Situation eskalierte und es kam zu einer Rauferei der Beteiligten. Plötzlich kam noch ein 23-jähriger syrischer Staatsbürger aus dem Bezirk Voitsberg/Steiermark, welcher sich in der Wohnung des 22-Jährigen befunden hatte, hinzu und stach dabei mit einem Messer auf den 33-Jährigen ein. Dieser konnte den ersten Stich noch abwehren, beim zweiten Stich erlitt er eine Stichverletzung am linken Handgelenk. Die Hauptangreifer konnten durch weitere Personen und Unbeteiligte bis zum Eintreffen der Polizeistreifen am Boden fixiert und schlussendlich festgenommen werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Steyr wurde der 23-Jährige in die Justizanstalt Garsten eingeliefert. Der 33-Jährige, welcher nach dem Vorfall durch die Rettung erstversorgt wurde, begab sich nach der Einvernahme selbständig zur Behandlung der Stichverletzung in ein Krankenhaus.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV