Red Bulls wollen Serienführung in Wien gleich ausbauen

Tim Harnisch: „Müssen in Wien noch eine Schaufel drauflegen“

Salzburg, 25. März 2022 | Im Playoff-Halbfinale der win2day ICE Hockey League geht es im Zwei-Tages-Rhythmus weiter. Der EC Red Bull Salzburg hat gestern das Auftaktspiel der Best-of-Seven-Serie gegen die spusu Vienna Capitals zuhause mit 4:1 gewonnen und tritt morgen, Samstag (19:15 Uhr, Livestream) zum zweiten Halbfinalspiel in Wien an. Die Red Bulls wollen ihren Vorsprung in der Serie ausbauen, erwarten aber eine Wiener Mannschaft, die sich vor eigenem Publikum deutlich steigern wird.

Im Bild: Christof Kromp (VIC) vs. Benjamin Nissner (RBS) 

„In einigen Situationen merkte man, dass wir nach der Pause doch ein wenig ‚eingerostet‘ waren. Das werden wir abschütteln und uns weiter steigern.“ Das sagte Salzburgs Head Coach Matt McIlvane gestern nach dem Spiel und tatsächlich merkte man den Red Bulls in manchen Situationen an, dass der Spielfluss noch nicht ganz so harmonisch wir zuvor im Viertelfinale gegen Znojmo war. Wichtig aber war, gleich mit einem Sieg in die Halbfinalserie zu starten und nach der achttägigen Pause wieder in den ‚Game-Mode‘ zu wechseln.

Auch wenn die Red Bulls noch Luft nach oben hatten, so haben sie sich den Sieg mit vier Toren und einer stabilen Verteidigung inklusive eines starken Torhüters Atte Tolvanen voll verdient. Gegen eine Wiener Mannschaft, die auf große Teile ihres Stammkaders verzichten musste, aber bis zum Schluss hart gekämpft und auch ihre Möglichkeiten hatte. Matt McIlvane: „Ihre Stärke ist, wie sie als Team agieren. Wer auch immer da spielt, sie spielen sehr gut zusammen. Das haben sie gegen Klagenfurt gezeigt und auch gestern gegen uns.“

Das ist Warnung genug, sagt auch Tim Harnisch, der gestern mit seinem dritten Saisontreffer zum erstem Mal im Playoff angeschrieben hat: „Man darf nicht schauen, ob die Mannschaft geschwächt ist oder nicht. Sie kämpfen trotzdem mit allem, was sie haben. In Wien ist es noch spezieller, da viele Fans kommen werden und deswegen heißt es für uns noch mehr Gas geben, noch eine Schaufel drauflegen.“

Der 20-jährige Stürmer ist aber zuversichtlich, das morgen so umzusetzen: „Es war doch nicht ganz so leicht, erst nach acht Tagen wieder zu spielen, zumal die anderen im 2-Tages-Rhythmus waren. Aber jetzt haben wir uns wieder warmgespielt und wollen wieder unser gewohntes Spiel machen. Sprich konsequenter nach vorn spielen, die Scheibe vorn bewegen und zum Tor bringen sowie Turnovers vermeiden. Damit sind wir stark.“

Das zweite Halbfinalspiel in Wien beginnt am Samstag um 19:15 Uhr und wird im kostenpflichtigen Livestream der Vienna Capitals gezeigt. Die Red Bulls reisen heute Nachmittag an und bereiten sich morgen Vormittag mit einem letzten Pre-game Skate nochmal auf die Partie vor.

Mit der Fanfahrt zum Auswärtsspiel nach Wien
Die Red Bulls bieten für das Auswärtsspiel gegen die Vienna Capitals eine Fanfahrt an. Abfahrt ist am Samstag um 14:00 Uhr bei der Salzburger Eisarena (Rückseite beim Treppenaufgang). Tickets inkl. Busfahrt sind bis Samstag, 13:00 Uhr, im Onlineshop der Red Bulls sowie Freitag von 18:00-20:00 Uhr bei der Eisarena erhältlich.

win2day ICE Hockey League | Playoff-Halbfinale | Spiel 2
spusu Vienna Capitals – EC Red Bull Salzburg
Sa, 26.03.2022; Wien, 19:15 Uhr
Livestream

Playoff Halbfinale | Red Bulls vs. spusu Vienna Capitals | Spiele & Ergebnisse

1 | Do, 24.03.22 | EC Red Bull Salzburg – spusu Vienna Capitals | 4:1 (3:1, 0:0, 1:0)
2 | Sa, 26.03.22 | spusu Vienna Capitals – EC Red Bull Salzburg | 19:15 Uhr | Livestream
3 | Mo, 28.03.22 | EC Red Bull Salzburg – spusu Vienna Capitals | 19:45 Uhr | Puls 24
4 | Mi, 30.03.22 | spusu Vienna Capitals – EC Red Bull Salzburg | 19:15 Uhr
5* | Fr, 01.04.22 | EC Red Bull Salzburg – spusu Vienna Capitals | 19:15 Uhr
6* | So, 03.04.22 | spusu Vienna Capitals – EC Red Bull Salzburg | 17:30 Uhr
7* | Di, 05.04.22 | EC Red Bull Salzburg – spusu Vienna Capitals | 19:15 Uhr

  • falls nötig | Beginnzeiten können sich wegen TV-Liveübertragungen ändern

Quelle: FC Red Bull Salzburg

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV