Red Bulls legen im Halbfinale gegen Wien mit 4:1-Heimsieg vor

Drei Tore im ersten Abschnitt legten den Grundstein zum späteren Sieg

Salzburg, 24. März 2022 | Der EC Red Bull Salzburg gewann das erste Playoff-Halbfinalspiel der win2day ICE Hockey League gegen die spusu Vienna Capitals mit 4:1 und führt damit in der Best-of-Seven-Serie mit 1:0. In der von knapp 1.800 Zuschauern besuchten Salzburger Eisarena trafen die Red Bulls im ersten Abschnitt mit Toren von TJ Brennan, Ali Wukovits und Tim Harnisch gleich dreimal und liefen danach trotz immer gefährlich spielender Capitals nie Gefahr, das Spiel aus der Hand zu geben. Benjamin Nissner setzte mit dem Empty-Net-Treffer kurz vor dem Ende den Schlusspunkt unter den ersten Heimsieg in der Serie.

Die Red Bulls mussten zum Auftakt in die Halbfinalserie ohne die Rekonvaleszenten Ty Loney und Aljaž Predan auskommen, trafen allerdings auf eine Wiener Mannschaft, die in weit größerer Anzahl rekonvaleszente Spieler vorgeben musste. Die Red Bulls starteten in der 4. Minute im Powerplay mit dem Führungstor von TJ Brennan in die Partie, mussten allerdings kurz darauf nach einem 2 auf 1-Konter den Ausgleich durch Wiens Nikolaus Hartl hinnehmen. Dann aber trafen Ali Wukovits (10.) per Direktabnahme aus kurzer Distanz und Tim Harnisch (17.) nach schönem 2 auf 1-Konter mit Danjo Leonhardt zur 3:1-Pausenführung. Die hielt auch im zweiten Abschnitt, in dem die Gäste aggressiver spielten und vermehrt zu Torchancen kamen. Salzburgs Torhüter Atte Tolvanen war jetzt bei einigen sehr guten Gäste-Möglichkeiten zur Stelle und hielt die Führung bis zur zweiten Pause – die Red Bulls wurden erst in den letzten Minuten des zweiten Abschnitts wieder richtig gefährlich – fest. Im Schlussdrittel forcierten die Hausherren wieder das Angriffsspiel und hatten nun viele Möglichkeiten, die einige Male an der Stange sowie beim jungen Torhüter Lorenz Widhalm, der heute erstmals in der ICE Hockey League spielte, endeten. In der 59. Minute aber machte Benjamin Nissner mit einem Empty-Net-Tor den Sack endgültig zu und besiegelte damit den ersten Halbfinalsieg gegen die Vienna Capitals. Weiter geht es am Samstag in Wien mit Spiel Nr. 2.
win2day ICE Hockey League | Playoff-Halbfinale | Spiel 1
EC Red Bull Salzburg – spusu Vienna Capitals 4:1 (3:1, 0:0, 1:0)   Tore:
1:0 | 03:41 | TJ Brennan | PP
1:1 | 04:06 | Nikolaus Hartl
2:1 | 09:14 | Ali Wukovits
3:1 | 16:47 | Tim Harnisch
4:1 | 58:03 | Benjamin Nissner | EN   Zuschauer: 1.758
Playoff Halbfinale | Red Bulls vs. spusu Vienna Capitals | Spiele & Ergebnisse  
1 | Do, 24.03.22 | EC Red Bull Salzburg – spusu Vienna Capitals | 4:1 (3:1, 0:0, 1:0)
2 | Sa, 26.03.22 | spusu Vienna Capitals – EC Red Bull Salzburg | 19:15 Uhr 
3 | Mo, 28.03.22 | EC Red Bull Salzburg – spusu Vienna Capitals | 19:45 Uhr | Puls 24
4 | Mi, 30.03.22 | spusu Vienna Capitals – EC Red Bull Salzburg | 19:15 Uhr
5* | Fr, 01.04.22 | EC Red Bull Salzburg – spusu Vienna Capitals | 19:15 Uhr
6* | So, 03.04.22 | spusu Vienna Capitals – EC Red Bull Salzburg | 17:30 Uhr
7* | Di, 05.04.22 | EC Red Bull Salzburg – spusu Vienna Capitals | 19:15 Uhr

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV