HUI statt PFUI 2022 – wirf nix raus

Seit über 20 Jahren werden in den Gemeinden die Flurreinigungsaktionen durchgeführt. Der BAV Vöcklabruck unterstützt diese Aktionen im Sinne einer sauberen Umwelt bereits von Beginn an mit der Bereitstellung der benötigten Handschuhe und Sammelsäcke und übernimmt die Entsorgung der dabei eingesammelten Abfälle.

Die kleinen und großen Umweltprofis des BAV Vöcklabruck beim heurigen Flurreinigen.

Alleine in den letzten 6 Jahren wurden über 38.000 Handschuhe vom BAV angekauft und mit den zur Verfügung gestellten Säcken konnte die Umwelt im Bezirk von rund 80 Tonnen achtlos weggeworfenem Müll bereit werden.

Auch die vom BAV im Rahmen der „wirf nix raus“ Kampagne zur Verfügung gestellten gelben Pfeile werden von den Gemeinden sehr gut angenommen. Die Pfeile werden an Stellen platziert, an denen oft besonders viel Müll gelittert, also achtlos weggeworfen wird, um so auf die Thematik aufmerksam zu machen. Der Müll wird etwa beim Autofahren aus dem Fenster geworfen oder beim Spazierengehen einfach fallen gelassen.

Wie wichtig die jährlichen Flurreinigungsaktionen sind, verdeutlicht das Beispiel einer PET-Flasche, die neben Zigarettenstummeln zu den am häufigsten gelitterten Abfällen gehört. Wenn niemand diese PET Flasche aufhebt und entsorgt, bleibt diese über mehrere 100 Jahre in der Natur liegen. In dieser Zeit kann sie von Wind und Wasser davongetragen werden, in kleinere Teile zerbrechen und schließlich als Mikroplastik in den Böden verbleiben oder von Tieren mit Futter verwechselt werden, was zu deren Tod führen kann. Nicht vorzustellen, wie unsere Natur in 500 Jahren aussehen würde, wenn es allen egal wäre. Umso mehr freut es uns, dass so viele Freiwillige im Bezirk mit gutem Beispiel vorangehen und zur Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung beitragen, soDI (FH) Karl-Heinz Zeitlinger, Geschäftsstellenleiter des BAV Vöcklabruck. Alleine im letzten Jahr sammelten bei den Hui statt Pfui Flurreinigungen über 5.000 Personen rund 2.300 Säcke gefüllt mit Müll von den Wegen, Wiesen und Flüssen im Bezirk, führt er weiter aus.

Mit jeder achtlos weggeworfenen PET Flasche gehen zudem wichtige Rohstoffe verloren, die bei richtiger Entsorgung recycelt und in anderen Produkten wiederverwendet werden könnten. Mit der Einführung des Flaschenpfands für Getränkeverpackungen ab 2025 erhoffen wir uns vor allem auch beim Thema Littering deutliche Verbesserungen, da der Bevölkerung der Wert der Verpackungen verdeutlicht wird, erklärt Vbgm. Manuela Gschwandtner, Vorsitzende des BAV Vöcklabruck.  

Für 2022 haben bereits viele Gemeinden und Vereine im Bezirk Flurreinigungen im Zeitraum von März bis Mai angekündigt, auch der BAV Vöcklabruck hat heuer rund 23 kg aus der Umgebung des ASZ Vöcklabruck und BAV Büros eingesammelt. Wir rufen alle Interessierten von Klein bis Groß dazu auf, sich im Sinne einer sauberen und schönen Umwelt an diesem Frühjahrsputz der besonderen Art zu beteiligen, so Gschwandtner.Auch heuer wird es wieder ein Gewinnspiel geben. Infos zu den heurigen Flurreinigungen erhalten Sie bei Ihrer Gemeinde oder auf www.huistattpfui.at.

Quelle: Umweltprofis Vöcklabruck

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV