Bezirk Gmunden: 13-Jähriger beim Hantieren mit Jagdmunition verletzt

Ein 13-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden hantierte am 23. März 2022 gegen 18:15 Uhr im Kinderzimmer mit einer, laut eigenen Angaben, gefundenen Jagdmunition. Dabei erhitzte der Schüler die Munition mit einem Feuerzeug, wodurch diese explodierte und den 13-Jährigen unbestimmten Grades verletzte. Nach der Erstversorgung wurde er mit der Rettung in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck eingeliefert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV