Vöcklabruck: Basejumper mit Wingsuit abgestürzt – aktuelle oö Polizeimeldugen

Basejumper mit Wingsuit abgestürzt

Bezirk Vöcklabruck

Ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land stieg am Nachmittag des 20. März 2022 in Fuschl über eine Forststraße auf die Drachenwand zum sogenannten Basejumper „Exit Point“ auf. Er beabsichtigte einen Sprung mit einem Wingsuit-Anzug durchzuführen und auf einer Wiese in der Nähe des Drachenwandparkplatzes in Sankt Lorenz zu landen. Gegen 17:45 Uhr konnte ihn sein 34-jähriger Freund, der sich am Parkplatz befand, beim Absprung beobachten. Über der Wiese des geplanten Landeplatzes öffnete der 32-Jährige den Fallschirm. Dabei kam es laut dem 34-Jährigen während der Schirmöffnung zu einem Twist der Leinen, weshalb der Pilot den Schirm nicht mehr steuern konnte. Er sank mit hoher Geschwindigkeit und schlug unweit von seinem Freund auf. Dieser leistete sofort Erste Hilfe und alarmierte die Rettungskräfte. Der 32-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Notarzthubschrauber in das UKH Salzburg gebracht.

Anzeigen bei Schwerpunktkontrolle

Bezirk Vöcklabruck

Am 18. März 2022 und am 19. März 2022 führten Polizisten aus Ampflwang Schwerpunktkontrollen hinsichtlich Alkohol- und Suchtgiftlenkern sowie wegen Geschwindigkeitsübertretungen durch. Dabei konnten drei Alkolenker – unter anderem der mit 1,72 Promille alkoholisierte Lenker einer Arbeitsmaschine – aus dem Verkehr gezogen werden. Zudem werden vier Pkw-Lenker bzw. Lenkerinnen ihren Führerschein wegen eklatanter Geschwindigkeitsübertretungen abgeben müssen. Spitzenwerte 114 km/h in einem Ortsgebiet und 141 km/h in einer 70 km/h-Beschränkung mit einem voll besetzten Fahrzeug. Zwei weitere Lenker haben mit führerscheinrechtlichen Maßnahmen zu rechnen, weil sie als Probeführerscheinbesitzer mit 88 km/h im Ortsgebiet bzw. 115 km/h in einer 70km/h-Beschränkung gemessen wurden. Es wurden insgesamt 20 Organmandate und elf Anzeigen für Geschwindigkeitsübertretungen ausgestellt. Weitere 15 Anzeigen werden nach dem KFG erstattet, unter anderem, weil Pkw-Lenker vor Nachtlokalen im Ortskern von Timelkam PS-starke Fahrzeuge voll beschleunigten und damit übermäßigen Lärm verursachten. Ein Lenker musste die Kennzeichentafel seines Mopeds abgeben.

Pkw fing nach Unfall zu brennen an

Bezirk Urfahr-Umgebung

Eine 22-jährige tschechische Staatsbürgerin fuhr am 21. März 2022 gegen 4:30 Uhr mit ihrem Pkw auf der L1505, Eidenberger Landesstraße Richtung Lichtenberg. Aufgrund eines Wildwechsels verriss sie ihr Fahrzeug und touchierte die Leitschiene, wodurch der Pkw über die gesamte Fahrbahn geschleudert wurde. Anschließend kam das Fahrzeug auf der gegenüberliegenden Fahrbahn bzw. in einer angrenzenden Waldböschung zum Stillstand und geriet in Brand. Die Lenkerin und ihr 32-jähriger tschechischer Mitfahrer gingen zu einem nahen Haus, wo sie erstversorgt wurden. Die Bewohner verständigten die Einsatzkräfte. Der Fahrzeugbrand wurde von der Feuerwehr gelöscht. Beide Insassen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden in das UKH Linz gebracht.

Alkolenker prallte gegen Baum

Bezirk Braunau

Ein 42-jähriger ungarischer Staatsangehöriger aus Deutschland fuhr am 20. März 2022 kurz vor 22 Uhr mit seinem Pkw auf der B148 von Ungarn kommend Richtung Deutschland. Nach den Angaben des Unfalllenkers kam es aufgrund seiner Übermüdung in Verbindung mit seiner Alkoholisierung zu einem Sekundenschlaf. Er fuhr in einer langgezogenen Rechtskurve im Gemeindegebiet von St. Peter am Hart geradeaus weiter, kam dadurch links von der Fahrbahn ab und schlitterte die ansteigende Böschung entlang. Dabei kollidierte er mit einem Baum und überschlug sich laut Angaben eines Zeugen mehrmals. Nach über 100 Metern kam das Unfallfahrzeug zum Stillstand. Die Braunauer Polizei kam während des Streifendienstes unmittelbar nach dem Ereignis am Unfallort vorbei und setzte die Rettungskette in Gang. Ebenso nahm einer der Beamten, ein ausgebildeter Rettungssanitäter, mit einer am Unfallort vorbeifahrenden Helferin die Erstversorgung des anfangs bewusstlosen 42-Jährigen vor. Der Ungar wurde nach der notärztlichen Versorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert. Ein Alkomattest ergab 1,64 Promille.

Unfall auf Kreuzung

Bezirk Steyr-Land

Eine 80-Jährige aus dem Bezirk Steyr-Land fuhr am 21. März 2022 gegen 13:30 Uhr mit ihrem Citybike im Gemeindegebiet von Gaflenz auf dem Güterweg Neudorf Richtung B121. Dort wollte sie nach links Richtung Gaflenz einbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem aus Richtung Weyer kommenden Pkw, gelenkt von einer 63-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land. Die 80-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landesklinikum Mostviertel eingeliefert.

Lkw-Lenker von Zugmaschine eingeklemmt

Bezirk Grieskirchen

Ein 50-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck war am 21. März 2022 gegen 3:10 Uhr in der Firmengarage seines Arbeitgebers im Bezirk Grieskirchen an seinem Lkw Zugange. Er hängte einen Anhänger an die Zugmaschine an und beabsichtigte loszufahren. Dabei bemerkte er, dass die Bremsen des Anhängers noch angezogen waren. Der 50-Jährige stieg aus und löste diese. Im selben Moment begann die Zugmaschine nach vorne zu rollen, da er die Bremse dort nicht angezogen hatte. Beim Versuch nach vorne zur Fahrerkabine zu gelangen, um die Bremse anzuziehen, wurde er zwischen Zugmaschine und Betonmauer eingeklemmt. Er konnte sich selbständig befreien und verständigte sofort seinen Arbeitskollegen und die Rettung. Nach der notärztlichen Versorgung wurde der 50-Jährige mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Wels gebracht.

Ziervogel an Brückengeländer geklebt

Bezirk Freistadt

Ein bislang unbekannter Täter klebte einen Ziervogel vermutlich mit einem Superkleber mit den Füßen an einem metallenen Brückengeländer in Wartberg ob der Aist fest. Entdeckt wurde das Tier von einem 68-Jährigen am 21. März 2022 gegen 7:15 Uhr. Er befreite den Vogel und brachte ihn unverzüglich zum Tierarzt. Dieser konnte den Vogel jedoch nicht mehr retten.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV