Bad Ischl: Tourismusschulen helfen Menschen in der Ukraine

Beim Spenden-Event Kultur&Kulinarik am Goiserer Marktplatz waren auch die Tourismusschulen Bad Ischl tatkräftig vertreten.

„Ich bin stolz auf mein engagiertes Team“ strahlt Dir. Wolfgang Falkensteiner, „sofort nachdem die Idee zu dieser Soforthilfe-Veranstaltung von Siriuskoglwirt Christoph Held bekannt geworden war, stand es für meine Lehrer*innen fest, dass auch sie sich dort beteiligen und mit Schüler*innen engagieren wollten.“

Und so gab es am Stand der Tourismusschulen einerseits den eigens für diese Hilfsaktion vom 4. Jahrgang kreierten Cocktail „Ukraine libre“, der – gekonnt eingeschenkt – das Farbenspiel der ukrainischen Flagge in gelb-blau wiedergab. Die Küchenbrigade stellte sich mit überbackenen Topfenpalatschinken in der „TS-Edition“ ein, beides mit viel Liebe von Schüler*innen aller Klassen zubereitet und angeboten. Von der 1. Hotelfachschule bis zur Maturaklasse waren alle Jahrgänge vertreten.

Das zahlreich erschienene Publikum war von diesen Angeboten begeistert und zeigte sich sehr spendenfreudig. Die Praxislehrkräfte Reinhold Etmayr, Günter Gaderbauer und Rainer Mayrhofer betreuten das Schülerteam das sehr stolz darauf ist, dass es einen Beitrag zu dieser gelungenen Soforthilfe-Aktion leisten hat können.

Mag. Alfred Reimair

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV