Skitourengeher rutschte 300 Meter ab

Bezirk Kirchdorf

Am 19. März 2022 unternahm ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Eferding eine Skitour auf den 2255 Meter hohen Großen Pyhrgas im Gemeindegebiet von Spital am Pyhrn. Als Abfahrt wählte er die Route über die steile Südwestflanke. Bereits im oberen Bereich der Abfahrt dürfte es dem Skibergsteiger die Bindung aufgeschlagen haben, woraufhin er etwa 300 Meter im sehr steilen Gelände abrutschte. Da er sich dabei verletzte und deshalb außerstande war die Abfahrt fortzusetzen, wählte er den Notruf. Die Bergrettung Spital am Pyhrn sowie der Notarzthubschrauber „Christophorus 14“ rückten zur Unfallstelle aus. Mittels Taubergung brachte der Notarzthubschrauber den Verletzten in das Klinikum Kirchdorf.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV