FF Bad Goisern übte mit Rotem Kreuz

Die beiden Goiserer Einsatzorganisationen Feuerwehr und Rotes Kreuz übten das Szenario eines schweren Verkehrsunfalls.

In zwei Fahrzeugwracks galt es drei verletzte Personen in Form von Übungspuppen sanitätsdienstlich zu versorgen, schonend aus den Fahrzeugen zu retten und für den Transport ins Krankenhaus vorzubereiten. Dazu setzte die FF Bad Goisern unter anderem zwei hydraulische Rettungsgeräte ein. Dem Rotem Kreuz standen die Besatzungen von drei Sanitätseinsatzwagen für die „Patientenversorgung“ zur Verfügung. Gemeinsam lösten die beiden Einsatzorganisationen die Übungsaufgaben Hand in Hand, weiters leuchteten die Feuerwehrkräfte auch den Landeplatz für einen Notarzt-Hubschrauber aus. Insbesondere lernten die Übungsteilnehmer die Gerätschaften und Arbeitsweisen der jeweils anderen Einsatzorganisation kennen. „Nicht zuletzt konnten durch ein persönliches Kennenlernen zwischen den meist jüngeren Übungsteilnehmern Erfahrungen gewonnen werden, die ein gemeinsames Vorgehen in einem realen Unfallszenario künftig sicherlich erleichtern werden“, so das positive Resümee dieser Einsatzübung.

Fotos: © FF Bad Goisern

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV