Bad Gastein/Zwölferkogel: Natürlicher Todesfall eines Oberösterreichers auf Schipiste

Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 18.03.2022, um 13:55 Uhr, fuhr ein 62jähriger österreichischer Staatsangehöriger aus Oberösterreich, in einer Gruppe, die rote Piste Nr. 36a, am Zwölferkogel (WM Abfahrt) mit seinen Alpinschiern talwärts. Als diese auf halber Höhe zwischen Mittel/Talstation der B12 einen Halt machten, klagte der Mann über eine Art „Druck“ im Bereich vom Brustkorb, sackte folglich auf der Piste zu Boden und zeigte keine Vitalzeichen mehr. 
Eine umgehend durchgeführte Reanimation der vor Ort befindlichen Angehörigen sowie der eingetroffenen Notarztbesatzung verlief erfolglos. Um 14:20 Uhr konnte nur mehr der Tod durch den Notarzt festgestellt werden. Der Verstorbene befand sich wegen einer Herzerkrankung bereits regelmäßig in medizinischer Behandlung Es konnten keine Hinweise auf ein Fremdverschulden festgestellt werden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV