Alarmstufe zwei bei Zimmerbrand

Samstagnachmittag um 13:41 Uhr zu einen Brandeinsatz alarmiert. In einem Mehrparteienhaus war im Erdgeschoß ein Feuer ausgebrochen.
Wenige Minuten später wurde die Alarmstufe erhöht und weitere vier Feuerwehren zur Unterstützung nachalarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang bereits dichter Rauch aus dem Gebäude aus. Von den anwesenden Bewohnern wurde der Einsatzleiter sofort darüber informiert das sich bereits alle Personen aus dem Gebäude in Sicherheit bringen konnten. Umgehend wurde ein Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung ins Gebäude geschickt. Zeitgleich wurde zur weiteren Unterstützung die „Alarmstufe 2“ ausgelöst. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Als etwas schwieriger gestalteten sich die Nachlöscharbeiten da sich das Feuer auch auf eine Holztramdecke ausbreitete. So waren im Einsatzverlauf mehrere Atemschutztrupps im Einsatz, um auch letzte Glutnester ablöschen zu können. Nach umfangreichen Belüftungs- sowie Kontrollarbeiten konnte der Einsatz gegen 16 Uhr von der Feuerwehr beendet werden. Zwei Personen wurden vom Roten Kreuz versorgt und anschließend zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. Im Einsatz standen insgesamt sechs Feuerwehren, das Rote Kreuz, die Polizei und ein Energieversorger.
.

FOTOS © TEAM FOTOKERSCHI.AT / BRANDSTÄTTER

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV