FF Bad Goisern: Hilfstransport unterwegs nach Kiew

Krieg in der Ukraine – Hilferuf der Feuerwehr der Hauptstadt Kiew: eine bundesländerübergreifende Hilfsaktion ausgehend von der FF Bad Goisern ist am 11. März 2022 angelaufen.

Freitag 11. März bis Sonntag 13. März 2022

Durch persönliche Kontakte wurde an den Kommandanten der FF Bad Goisern, ABI Günter Rainer ein Hilfeansuchen der Feuerwehr Kiew herangetragen um die dortige Feuerwehr mit Ausrüstungsgegenständen zu unterstützen. Eine Welle der Hilfsbereitschaft von Feuerwehren aus den Bezirken Gmunden, Kirchdorf, Ried, Braunau, Vöcklabruck, Linz-Land sowie aus der Steiermark und dem Burgenland läuft an. Laufend kommen Transporte im Sicherheitszentrum Bad Goisern an, kürzlich ausgeschiedene, aber durchaus noch verwendbare Ausrüstungsgegenstände wie Schutzbekleidung, Feuerwehrhelme, Sicherheitsstiefel, aber auch technische Gerätschaften wie hydraulisches Rettungsgerät aus den Lagern der Feuerwehren werden angeliefert und von den Feuerwehrmännern der FF Bad Goisern sortiert und transportfähig gemacht.

Montag 14. März 2022

Die dringend benötigten Hilfsgüter für die Feuerwehren sind unterwegs nach Kiew. Die von der FF Bad Goisern am Wochenende gesammelten Schutzbekleidungen und Ausrüstungsgegenstände wurden auf Paletten fein säuberlich verpackt, gewogen und mehrsprachig beschriftet. Mit einem Gewicht von 4,6 Tonnen kam da eine gewaltige Menge an Hilfsgütern zusammen. 684 Feuerwehrhelme, 196 Paar Stiefel, 620 Jacken sowie 176 Einsatzhosen und 136 Overalls und Gerätschaften wie Beleuchtungsmittel, Stromerzeuger, hydraulisches Rettungsgerät, und, und, und…

Möglich gemacht haben diese Aktion aber erst die zahlreichen Feuerwehren aus nah und fern, die unserem Aufruf gefolgt sind und Sachspenden angeliefert haben. Euch allen ein riesengroßes DANKESCHÖN für eure Hilfsbereitschaft!!!!!!

Soweit uns namentlich bekannt, stammen die Hilfsgüter von folgenden Feuerwehren:

FF Bad Goisern – FF Lasern – FF Weissenbach – BTF SGL Carbon – FF Bad Ischl: HFW Bad Ischl, FW Sulzbach, FW Perneck, FW Reiterndorf, FW Rettenbach, FW Ahorn – FF Pfandl – FF Mitterweißenbach – FF Lauffen – FF Jainzen – FF Gosau – FF Hallstatt – FF Obertraun – FF Langwies – FF Bad Aussee – FF Reitern – FF Altaussee – FF Pinsdorf – FF Ohlsdorf – FF Regau  FF Redlham – FF Steinbach a. Attersee – FF Pilsbach – FF Neuhofen a .d. Krems – FF Spital am Pyhrn – FF Gurten – FF Wildenau – FF Steinhaus – FF Badstuben – FF Raab – BTF AHT Rottenmann – FF Bad Waltersdorf: hier erhielten wir eine große Lieferung per Sattelzug(!) aus der Region Bad Waltersdorf, Hartberg und dem Südburgenland

Ein ebenso großes DANKESCHÖN gebührt all jenen, die uns bei der Logistik und mit Verpackungsmaterial unterstützt haben: Firma Schunk Carbon Technologie GmbH, Baumarkt Kieninger

Im Zuge einer Goiserer Privatinitiative erfolgt nun der Transport nach Kiew, vollgepackt mit weiteren Paletten mit Lebensmitteln und Medikamenten. Wir wünschen euch für den Transport alles erdenklich Gute, „Hut ab“ und größter Respekt für solch ein Vorhaben!

Update 15. 3. 22. 12:20Uhr

Quelle: FF Bad Goisern

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV