Brand im Nachtzug: Aktuelle oö Polizeimeldungen

Wels

Am 14. März 2022 gegen 5:45 Uhr brach bei Gunskirchen ein Brand im Euronight 467 aus. Die Brandbekämpfung wurde durch die FF Gunskirchen durchgeführt. Der Brand konnte von den Einsatzkräften rasch unter Kontrolle gebracht werden. Nach Beendigung der Löscharbeiten fuhr der Zug weiter zum Hauptbahnhof Wels, wo die FF Wels zur Nachsicherung sowie die Polizei verständigt wurde. Der Euronight 467 setzte nach Abschluss der Erhebungen seine Fahrt ans Endziel Wien ohne Fahrgäste fort. Ein Großteil der Fahrgäste hatte seine Reise bei Verständigung der Polizei bereits mit alternativen Zügen fortgesetzt. Aufgrund der Brandspuren in der Toilette liegt als Brandherd der Papierhandtuchspender nahe. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen laufen.

Spendenbetrug – Opfer gesucht

Bezirk Vöcklabruck

Ein 38-jähriger Mann aus dem Bezirk Vöcklabruck sammelte Ende Februar an mehreren Tagen Geld von älteren Menschen. Dabei gab er sich als Mitglied eines Musikvereins aus und sammelte in deren Namen Bargeld. Der Mann ging ein Mehrparteienhaus in Attnang-Puchheim ab, läutete an den Wohnungstüren, gab sich als Vereinsmitglied aus und erhielt so von älteren Opfern Bargeld. An einem weiteren Tag traf er in Attnang-Puchheim auf einen 80-jährigen Mann aus dem Bezirk Vöcklabruck und nahm mit der gleichen Betrugsmasche Bargeld von diesem. Weiters fuhr der 38-Jährige jeweils am 21.02.2022 und am 07.03.2022 mit dem Zug von Attnang nach Bad Ischl und retour und gab sich auch im Zug als Vereinsmitglied. Dabei erhielt er ebenfalls Spenden von bis dato unbekannten Opfern. Der 38-Jährige steht unter Erwachsenenvertretung. Die Polizei sucht nun nach weiteren Opfern. Die Ermittlungen laufen.

Alkolenker ohne Führerschein erwischt

Steyr

Am 14. März 2022 gegen 16 Uhr wurde eine Zivilstreife in Steyr auf einen Autofahrer aufmerksam. Im Zuge einer Kontrolle konnte ein 51-jähriger Mann aus Steyr als Lenker festgestellt werden. Ebenso wurde bekannt, dass dieser keinen Führerschein mehr besitzt, da ihm dieser zuvor behördlich entzogen wurde. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,12 Promille. Das Fahrzeug wurde an Ort und Stelle abgestellt. Der Mann wird angezeigt.

Verkehrsunfall mit Verletzung

Bezirk Ried

Ein 20-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Ried lenkte am 14. März 2022 gegen 6:25 Uhr sein Auto auf der Weindorfer Landesstraße, von Mehrnbach kommend in Richtung St Martin/Innkreis. Im Gemeindegebiet Senftenbach überquerte er in gerader Richtung die Kreuzung mit der Weilbacher Landesstraße und übersah dabei den 20-jährigen Autofahrer aus dem Bezirk Ried, der sein Auto auf der Weilbacher Landesstraße, von Weilbach in Richtung Aurolzmünster lenkte. Inmitten der Kreuzung kam es zu einem seitlichen Zusammenstoß, wobei beide Lenker unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus Ried gebracht wurden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die FF Senftenbach führte die Fahrbahnreinigung und die Bergung der Fahrzeuge durch.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV