Tipps, Erfahrungsberichte, Infostände und Workshops beim Tag der Gründer am 28. März

Neugründungen in Oberösterreich bleiben auf hohem Niveau
Informations- und Servicebedarf steigt stetig an
Angebote des Gründerservice der WKOÖ kommen gut an

Ein Pflichttermin für alle, die mit dem Gedanken spielen, ihr eigener Chef zu werden, die eine gute Geschäftsidee haben oder bereits Jungunternehmer sind, ist der Tag der Gründer am Montag, 28. März, ab 17.30 Uhr in der WKO Oberösterreich in Linz. „2021 wurden in Oberösterreich 6032 Unternehmen neu gegründet, trotz allen widrigen Umständen wieder ein Zuwachs“, freut sich WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer. „Als WKO Oberösterreich setzen wir uns nicht nur dafür ein, dass Stolpersteine beim Gründen aus dem Weg geräumt werden, sondern sorgen auch mit Information und Beratung – online und vor Ort – für die bestmögliche Vorbereitung der Gründerinnen und Gründer. Mit mehr als 2000 Beratungen jährlich weiß das Gründerservice, welche Fragen die Jungunternehmer bewegen.“

Aus dem Leben von Jungunternehmern berichten Hermine und Adrian Sama, die auf der Landstraße das Café Tiktak betreiben, sowie Gerhart Stadlbauer, Gründer der taste Elements GmbH. Die Unternehmensberater Petra Baumgarthuber und Thomas Reischauer betrachten zusammen mit Alexander Stockinger vom Gründerservice der WKOÖ, wie neue Unternehmen mit Digitalisierung, der richtigen Finanzierung und der Unterstützung der WKOÖ von Beginn an durchstarten können. Als Moderatorin führt Nina Kraft durch den Abend.

Bei mehr als 20 Infoständen können sich die Gründungsinteressierten alle nötigen Informationen holen. Vertreten sind das Finanzamt und die Sozialversicherung genauso wie Förderstellen, die ÖGK, das Patentamt, Rechtsanwälte, der Franchiseverband und viele mehr. Ab 20 Uhr kann ein Workshop mit Unternehmensberatern aus der Gruppe der Gründungsexperten besucht werden, der gleich einen Überblick über die wichtigsten Knackpunkte bei der Gründung gibt.

Der Tag der Gründer soll aber nicht nur das Informationsbedürfnis stillen, sondern heuer endlich wieder Gelegenheit zum Austausch und Netzwerken bieten. Schließlich kann und soll man immer auch von anderen und deren Erfahrungen profitieren. Auch für diesen Aspekt wird beim Tag der Gründer genügend Raum sein. Zur Einstimmung wird bereits am Donnerstag, 24. März, der bundesweite Online-Tag der Gründer veranstaltet, der ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm rund um den Schritt in die Selbständigkeit bietet.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV