Russlands Krieg und seine Folgen

„Links. Rechts. Mitte – Duell der Meinungsmacher“, Sonntag, 13.03., ab 21:50 Uhr

Der Krieg in der Ukraine dauert länger als erwartet. Während die Ukrainerinnen und Ukrainer erbitterten Widerstand leisten, geraten auch immer öfter Zivilisten ins Visier der Invasoren. Was kann der Westen diesem Kriegstreiben entgegensetzen? Und wie hart treffen die verhängten Sanktionen auch Europa, wenn die Kosten für Diesel und Energie weiter steigen? Darüber diskutiert Moderator Michael Fleischhacker mit seinen Gästen.


Stellungskrieg am Schlachtfeld, der Krieg in der Ukraine dauert länger, als es viele Beobachterinnen und Beobachter erwartet hätten. Auch Europa spürt bereits die ersten Auswirkungen des Krieges: die Energiekosten schießen in die Höhe, der Liter Benzin und Diesel kostet vielerorts bereits über zwei Euro. Welche wirtschaftlichen Folgen werden die Sanktionen für uns noch haben? Was kann der Westen dem gnadenlosen Kriegstreiben entgegensetzen? Und schützt uns unsere Neutralität tatsächlich vor militärischen Bedrohungen?

Darüber diskutiert Moderator Michael Fleischhacker mit seinen Gästen

  • Christian Ultsch, Außenpolitik-Chef der Tageszeitung „Die Presse“,
  • Militärstratege Franz-Stefan Gady,
  • PR-Berater Heimo Lepuschitz und
  • Elisabeth Schimpfössl, Elitenforscherin und Dozentin für Soziologie und Politikwissenschaften an der Aston University in Birmingham, UK.

„Links. Rechts. Mitte – Duell der Meinungsmacher“
Die Diskussionssendung bei ServusTV, immer sonntags

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV