„Natur in Salzburg“ blüht wieder auf

Biodiversität für Salzburgs Gärten und Gemeindeflächen / Obst- und Gartenbauverein als wichtiger Partner

Salzburger Landeskorrespondenz, 11. März 2022

(LK)  Anlässlich der Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins betonte Naturschutz-Landesrätin Daniela Gutschi die Bedeutung der zahlreichen naturnahen Projekte im gesamten Bundesland, die sich steigender Beliebtheit erfreuen. „Wir schaffen damit zusätzliche artenreiche Lebensräume zur Steigerung der Biodiversität“, so Gutschi.

Initiative Streuobst Workshop Lamprechtshausen Foto: Land Salzburg/Neumayr 13.3.2021 im Bild: Günter Jaritz (Projektleiter Land Sbg), LR Daniela Gutschi, Alois Wilfling (Experte), Josef Wesenauer (Landesobmann Obst- u. Gartenbauvereine), Bernhard Bruckmoser (Grundbesitzer/Projektteilnehmer)
Copyright: Land Salzburg/Neumayr/ Hofer

„Der Obst- und Gartenbauverein Salzburg ist mit seinem Wissen und all der Erfahrung ein enger Kooperationspartner der landesweiten Aktion „Natur im Garten“. Im vergangenen Jahr hat der Verein mehr als 177 Gärten begutachtet, heuer könnten es schon rund weitere 200 sein, die sich beraten lassen und die begehrte Plakette haben möchten“, erklärt Landesrätin Daniela Gutschi.

Natur in der Gemeinde

„Es freut mich auch, dass es bereits 21 Salzburger „Natur in der Gemeinde“ Partner-Gemeinden gibt. Das Projekt des Landes unterstützt eine naturnahe Gestaltung von Gemeindeflächen, aber auch von Schulen. Auch hier helfen die örtlichen Obst- und Gartenbauvereine aktiv mit und leisten somit einen großen Beitrag zum Erhalt unserer Artenvielfalt“, so Gutschi.

Streuobstgärten kehren zurück

Auch das Interesse an der „Initiative Streuobst“ ist groß. Viele wollen sich wieder so einen nachhaltigen und langlebigen Garten anlegen. Erstes Ziel der Aktion war: 30 neue Gärten mit rund 600 Hochstamm-Streuobstbäumen auf einer Gesamtfläche von rund zehn Hektar bis zum Jahr 2022. „Dieses Ziel haben wir schon 2021 erreicht. Aus diesem Grund haben wir das Budget um 180.000 Euro für insgesamt 110 Gärten mit 2.200 Bäumen und einer Gesamtfläche von 35 Hektar erweitert“, so Gutschi.

Quelle: Land Salzburg

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV