Mit Messer attackiert. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Wels-Land

Am 8. März 2022 kam es kurz vor Mitternacht zu einer Auseinandersetzung zwischen drei syrischen Staatsangehörigen in einer Asylunterkunft im Bezirk Wels-Land. Dabei beschimpfte ein 23-Jähriger einen 46-Jährigen lautstark, drohte ihn umzubringen und attackierte ihn letztendlich mit einem Messer. Dadurch verletzte sich der 46-Jährige am Arm schwer. Bei diesem Streit mischte sich zudem ein 31-Jähriger ein und verpasste dem Opfer mehrere Faustschläge. Zeitgleich wollte der 23-Jährige flüchten, verletzte sich allerdings beim Einschlagen der Fensterscheibe. Zwischenzeitlich versuchte das Opfer zu flüchten, verlor allerdings am Weg seiner Flucht aufgrund seiner Verletzung sein Bewusstsein und wurde letztendlich mit dem Notarzt in das Klinikum Wels eingeliefert. Bei der Einvernahme waren weder der 23-Jährige noch der 31-Jährige geständig – sie werden angezeigt.

Nachtragsmeldung zu: Flüchtiger Räuber festgenommen

Stadt Linz

Der Beschuldigte wurde am 9. März 2022 zu den Anschuldigungen des Raubes einvernommen. Dabei zeigte er sich umfassend geständig. Zum Motiv befragt gab er an, dass es eine Kurzschlussreaktion war, da er auf sozialen Medien und von Freunden negativ beeinflusst wurde. Zudem gestand er einen weiteren Raubüberfall am 7. März 2022 gegen 20:30 Uhr ebenfalls im selben Umkreis in Linz. Die Staatsanwaltschaft Linz ordnete die Einlieferung in die Justizanstalt Linz an.


Ursprüngliche Presseaussendung: 
Flüchtiger Räuber festgenommen
Stadt Linz

Ein 15-jähriger Linzer forderte am 8. März 2022 gegen 20:40 Uhr am Froschberg in Linz zwei Frauen im Alter von 66 und 88 Jahren auf, ihr gesamtes Bargeld auszuhändigen. Dabei hatte er eine Pistole in seiner Hand, die er nach unten hielt. Nachdem ihm die beiden Linzerinnen ihr Geld aushändigten, ergriff er die Flucht. Die 66-Jährige verständigte daraufhin die Polizei, die sofort die Fahndung nach dem 15-Jährigen aufnahm. Eine Polizeistreife bemerkte wenige Minuten später den Flüchtigen, der in Richtung eines Mehrparteienhauses davonlief. Die Polizisten nahmen zu Fuß die Verfolgung auf und konnten den Jugendlichen eine Straße weiter anhalten und festnehmen. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten neben der Waffe, welche sich als ungeladene Schreckschusspistole herausstellte, das geraubte Bargeld im zweistelligen Eurobereich, das sichergestellt wurde. Der 15-Jährige wurde in das Polizeianhaltezentrum eingeliefert.

Pkw-Lenker nach Unfall gesucht

Bezirk Vöcklabruck

Ein 63-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am 9. März 2022 gegen 15:20 Uhr mit seinem Motorrad auf der Ungenacher Straße L1270 in der Gemeinde Timelkam von Ungenach in Richtung Timelkam, als zeitgleich ein bisher unbekannter Pkw-Lenker bei der Kreuzung mit der Trattbergstraße L1272 in Richtung Puchkirchen einbog. Der Motorradlenker musste, um eine Kollision zu vermeiden, stark abbremsen und kam dabei zu Sturz. Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert.
Der bisher unbekannte Fahrzeuglenker hielt nach dem Unfall nicht an. Er dürfte den Verkehrsunfall nicht mitbekommen haben und wird ersucht, sich bei der Polizei in Timelkam, Tel. 059133/4176, zu melden. 
Zur Fahrbahnreinigung war die Feuerwehr Timelkam im Einsatz.

Alkoholisierter Pkw-Lenker wollte Organmandat bezahlen

Bezirk Vöcklabruck

Ein 35-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am 9. März 2022 um 20:40 Uhr zur Polizeiinspektion Mondsee, um dort ein Organmandat zu bezahlen. Bei der Einhebung des Geldes stellten die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkotest verlief mit einem Wert von 1,44 Promille Alkoholgehalt positiv, der Führerschein wurde dem Mann abgenommen.

Jugendlicher Einbrecher überführt

Bezirke Linz-Land und Perg

Ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Mödling wird beschuldigt, in der Nacht zum 9. März 2022 in ein Geschäft in der Gemeinde Arbing im Bezirk Perg eingebrochen und dabei Bargeld in der Höhe von mehreren hundert Euro gestohlen zu haben. Um in das Geschäft zu gelangen, hebelte er die Eingangstür mit einem unbekannten Werkzeug auf.
Der Beschuldigte wurde am 9. März 2022 gegen 9:15 Uhr in einem Einkaufszentrum in der Gemeinde Pasching von Polizisten kontrolliert, weil er dort mit zwei weiteren Jugendlichen trotz Hausverbot störte. Im Zuge der weiteren Ermittlungen und Einvernahmen konnte in seinem Rucksack das Bargeld sichergestellt und der Einbruch nachgewiesen werden. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Steyr in die Justizanstalt Linz eingeliefert.
Alle drei Jugendlichen waren aus einer Betreuungseinrichtung in Steyr abgängig.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV