OÖ ZIVILSCHUTZ: WAS IST EIN BLACKOUT?

Als Blackout wird ein großflächiger, länger dauernder Stromausfall bezeichnet, der mehrere Staaten gleich- zeitig betreffen kann, und dessen Auswirkungen weitrei- chend sind, konkret aber schwer vorhergesagt werden können.

Das Stromnetz Österreichs ist Mitglied des europäischen Netzverbunds.

Die zunehmende Stromerzeugung aus Photovoltaik oder Windkraftanlagen, die zeitlich nicht immer zur Verfügung stehen, ein europaweiter Stromhandel und Transportweg, Naturkatastrophen und menschliches Fehlverhalten, füh- ren zu einem instabilen Stromsystem. Es sind immer häu- figer stabilisierende Eingriffe in den Betrieb des Stromnet- zes nötig. Das Stromsystem ist anfälliger für Störungen geworden.

Fotos: Land OÖ/Vanessa Ehrengruber

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV